Widgets Magazine
09:06 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Nach dem Anschlag in Berlin

    Lkw-Anschlag in Berlin: Dritte Spur führt zu Salafisten – Medien

    © Sputnik / Zachari Schoirer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)
    13940
    Abonnieren

    Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz sollen die Ermittler nun einer dritten Spur nachgehen, die vermutlich in salafistische Kreise im Westen Deutschlands führt, wie die ARD berichtet.

    Zuvor war berichtet worden, dass es am frühen Mittwochmorgen eine weitere Festnahme gegeben habe. Doch auch dieser Verdächtige musste letztlich freigelassen werden.

    Bei der Todesfahrt eines Lastwagens auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, direkt an der berühmten Gedächtniskirche und unweit des Kurfürstendamms, wurden am Montagabend zwölf Menschen getötet. 48 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. 24 Personen konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Mittlerweile bekannte sich der IS (Islamischer Staat, auch Daesh) zu der Tat. Der Täter gilt als bewaffnet und ist noch immer flüchtig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)

    Zum Thema:

    Berlin: Lkw-Besitzer identifiziert toten Beifahrer
    Verantwortliche Politiker müssen „sich an Nase fassen“: MdB Jelpke zu Berlin-Attentat
    Lkw-Attacke in Berlin: ARD und ZDF „glänzen durch Abwesenheit“ – Netzreaktionen
    Berlin-Attentäter bewaffnet und auf freiem Fuß? - „Wir haben falschen Mann“ – Polizei
    Tags:
    Lkw, Weihnachtsmarkt, Anschlag, Berlin