SNA Radio
    Beyerns Ministerpräsident Horst Seehofer

    Nach Berlin: Seehofer fordert verschärfte Asylpolitik – und spaltet Netzwelt

    © REUTERS / Michaela Rehle
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12465
    Abonnieren

    Nur wenige Stunden nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt fordert Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) politische Konsequenzen. Man müsse die gesamte Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik überdenken und neu regeln. In den sozialen Netzwerken wird das heiß diskutiert.

    „Wir sind es den Betroffenen und der ganzen Bevölkerung schuldig, dass wir unsere gesamte Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik überdenken und neu justieren“, so der CSU-Chef am Dienstag. Auf Twitter erntete er dafür nicht nur Lob.

    ​Die Bundestags-Abgeordnete Beate Walter-Rosenheimer bezeichnete beispielsweise Seehofers Aussage für einen Ministerpräsidenten als „unverantwortlich“: „Mit solchen Äußerungen, die Angst und Ablehnung schüren, befindet Seehofer sich in meinen Augen auf demokratischen Abwegen“, schreibt die Kommunalpolitikerin.

    Seehofer lässt jedes besonnene Maß vermissen. Und er stellt seine Forderungen wohl überlegt, klar und in voller Absicht….

    Posted by Beate Walter-Rosenheimer on Mittwoch, 21. Dezember 2016

    Viele User äußerten jedoch auch ihre Zustimmung:

    ​​Unterstützung kommt auch von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Im ZDF sagte er, das Volk erwarte eine „starke Staatsgewalt“. Zuwanderung und Sicherheit müsse man „in Verbindung bringen“.

    Bei der Todesfahrt eines Lastwagens auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, direkt an der berühmten Gedächtniskirche und unweit des Kurfürstendamms, wurden am Montagabend zwölf Menschen getötet. 48 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. 24 Personen konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Mittlerweile bekannte sich der IS („Islamischer Staat“, auch Daesh) zu der Tat. Der Täter gilt als bewaffnet und ist noch immer flüchtig.

    Mehr im Sputnik-Live-Ticker.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anschlag in Berlin - Pazderski: Es sind viele Fehler im Vorfeld passiert
    Berliner Polizei-Chef: Wenn Verdächtiger nicht Täter ist, haben wir wenige Hinweise
    Verantwortliche Politiker müssen „sich an Nase fassen“: MdB Jelpke zu Berlin-Attentat
    Berliner Polizeichef: "Wir können Weihnachtsmärkte nicht zur Burg ausbauen"
    Tags:
    CSU, Andreas Scheuer, Horst Seehofer, Berlin, Deutschland