17:42 29 April 2017
Radio
    Kinder und Fußball - Symbolbild

    Landesweiter Pädophilie-Skandal in GB: 155 Kinderschänder identifiziert

    © Flickr/ Jon Candy
    Panorama
    Zum Kurzlink
    92234928

    Über 400 Kinder, die jüngsten darunter gerade erst vier Jahre alt, sollen von ihren eigenen Fußballtrainern sexuell missbraucht worden sein, berichtet BBC. 155 Pädophile seien nun identifiziert.

    Der Skandal flog bereits Ende November auf, als Dutzende Opfer, darunter mehrere ehemalige Fußball-Profis, nach über 20 Jahren ihr Schweigen gebrochen hatten und der Professional Football Association (PFA) über ihre Demütigung durch ihre damaligen Jugendtrainer erzählten.

    Nachdem der Kapitän der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, die Opfer aufgerufen hatte, nicht länger zu schweigen, weitete sich der Skandal aus: Laut BBC wurden 429 mutmaßliche Opfer gezählt, wobei die jüngsten zum Missbrauchs-Zeitpunkt erst vier Jahre alt gewesen sein sollen.

    Die meisten Fälle liegen mehr als 20 Jahre zurück, bei einer speziell eingerichteten Hotline seien allerdings auch aktuelle Missbrauchsfälle gemeldet worden.

    In zahlreichen englischen Fußballclubs laufen laut BBC mittlerweile Ermittlungen.

    Zum Thema:

    Pädophilie? Von wegen! – 15-Jährige bleibt bei 47-jährigem "geliebten Onkel"
    Staatliches Verbrechen? Berliner Senat steht unter Kritik wegen Pädophilie-Skandal
    Maas will „Ausnahme“-Kinderehe – Twitter empört über „Pädophilie-Förderung“
    „Herr der Ringe“-Star Elijah Wood entlarvt Hollywood als Brutstätte von Pädophilie
    Tags:
    Pädophilie, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren