Widgets Magazine
08:27 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Russischer Hilfskonvoi für die ostukrainische Krisenregion Donbass (Archivbild)

    59. russischer Hilfskonvoi versorgt und beschenkt Donbass

    © Sputnik / Sergei Averin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)
    201013
    Abonnieren

    Das russische Zivilschutzministerium hat den 59. humanitären Hilfskonvoi in Richtung Donbass geschickt, wie die Behörde auf ihrer Homepage am Donnerstag berichtet.

    Der 59. humanitäre Hilfskonvoi besteht demnach aus mehr als 40 Lkws mit über 400 Tonnen humanitäre Hilfsgüter, hauptsächlich Lebensmittel, Medikamente, Bedarfsgüter und Weihnachtsgeschenke.

    Auf dem Weg in den Donbass sollte sich der Konvoi aufteilen: Ein Teil der Wagen fuhr zur Grenzübergangsstelle „Donezk“, der zweite nach Matweew Kurgan, wo die Autos von russischen und ukrainischen Zollbeamten geprüft wurden. Danach passierten sie die Grenze und fuhren weiter nach Donezk und Lugansk. Mittlerweile erreichten alle Konvoi-Wagen die vorgesehenen Ausladestellen.

    Am Sonntag hatten die ukrainischen Streitkräfte versucht, in die selbsterklärte Volksrepublik Lugansk vorzudringen. In der Ortschaft Kalinowka hatten sie wider die Minsker Vereinbarungen 150 Geschosse aus verbotenen Waffen abgefeuert. Ukrainische Soldaten konnten die Verteidigungslinie der selbsterklärten Volksrepublik jedoch nicht durchbrechen und mussten sich schließlich zurückziehen, wie der russische TV-Sender „Swesda“ am Montag berichtete.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russische Hilfsgüter für Ost-Ukraine (149)

    Zum Thema:

    Donbass-Hilfsgüter aus Russland: 52. Konvoi passierte Grenze zur Ukraine
    Tags:
    Hilfskonvoi, Geschenk, Medikamente, Lebensmittel, Russlands Zivilschutzministerium, Donbass, Lugansk, Donezk, Russland, Ukraine