04:32 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Russland-Iran-Türkei-Treffen: Iranischer Bodyguard beobachtete türkischen Kollegen

    Russland-Iran-Türkei-Treffen: Iranischer Bodyguard beobachtete türkischen Kollegen

    © Ruptly . Screenshot
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)
    1122321
    Abonnieren

    Nach dem Ankara-Attentat haben die Leibwächter der Außenminister Russlands, des Iran und der Türkei bei ihrem Treffen in Moskau nicht nur die Politiker selbst, sondern auch einander beobachten müssen, wie das Portal „Life News“ am Donnerstag berichtet.

    So soll der Leibwächter des iranischen Ministers  seinen nebenstehenden türkischen Kollegen im Auge behalten haben. Der Wächter des russischen Ministers hat indes die Situation vor der Tür zum Verhandlungssaal kontrolliert.

    Am 20. Dezember in Moskau war der russische Außenminister Sergej Lawrow mit seinen Amtskollegen aus der Türkei und dem Iran, Mevlüt Cavusoglu und Mohammed Dschawad Sarif, zusammengekommen.

    Andrej Karlow war am Montag in Ankara vor laufenden Kameras erschossen worden, als er bei der Einweihung einer Fotoausstellung eine Ansprache hielt. Der Angreifer war ein türkischer Polizist, der die Veranstaltung bewachen sollte. Er wurde auf der Stelle von Sicherheitskräften getötet. In den Folgetagen wurden in der Türkei Medienberichten zufolge 13 Verdächtige gefasst.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Attentat auf Russlands Botschafter in Ankara (57)

    Zum Thema:

    Türkische Journalisten aus Ankara über Russlands ermordeten Botschafter Andrej Karlow
    Abschied vom getöteten russischen Botschafter im Flughafen von Ankara - VIDEO
    Ermittlungen zu Ankara-Attentat: USA bieten helfende Hand
    Ankara beschuldigt Gülen des Botschafter-Mordes
    Tags:
    Leibwächter, Life New, Andrej Karlow, Mohammed Dschawad Sarif, Mevlüt Cavusoglu, Sergej Lawrow, Türkei, Iran, Russland