Widgets Magazine
20:01 17 August 2019
SNA Radio
    Panorama

    Keim-Alarm: Japaner entwickeln Toilettenpapier für Smartphones

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 144

    Die Japaner haben die Welt erneut mit einer originellen Entwicklung überrascht. Die Gäste, die auf dem internationalen Flughafen Tokio-Narita eintreffen, können in den Toilettenräumen ungewöhnliches Klopapier für Smartphones sehen.

    Wie die englischsprachige Version der japanischen Zeitung „Mainichi“ am Donnerstag berichtete, ist das Klopapier für Smartphones in allen Toiletten des Ankunftsterminals zu finden. Von außen sieht das Papier wie gewöhnliches Toilettenpapier aus, ist aber kleiner. Eine Seite ist weiß und kann zur Reinigung der Displays genutzt werden. Auf der Kehrseite können Informationen ausgedruckt werden – jetzt steht dort beispielsweise auf Englisch, wie man sich ans Wifi-Netz im Flughafen anschließen kann.

    Japanischen Journalisten zufolge wurde das Toilettenpapier vom Mobilfunkbetreiber Docomo entwickelt. Es wurden zwei Umfragen durchgeführt – die erste 2015 unter Ausländern, die Japan besuchten, bei der die meisten Befragten von der Sauberkeit der öffentlichen Toiletten in Japan  begeistert waren. Die zweite Umfrage, die von US-Wissenschaftlern vorgenommen wurde, zeigte, dass es auf der Oberfläche von Smartphones und Tabletts um das Zehnfache mehr Mikroben und Bakterien als auf den Toilettenbrillen gibt.

    „Das Toilettenpapier für Smartphones war eine Antwort auf die Ergebnisse dieser Studien“, berichtet Mainichi.

    Das Toilettenpapier für Smartphones soll im Testbetrieb bis Mitte März 2017 bleiben. Doch wenn die Entwicklung Resonanz findet, kann sie in der nächsten Zeit in den meisten öffentlichen Toiletten in Japan auftauchen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Toilette, Klopapier, Smartphones, Tokio-Narita, Japan