00:26 26 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 103
    Abonnieren

    Die australische Polizei hat mehrere Personen festgenommen, die eine Serie von Terroranschlägen in den Weihnachtsferien in Melbourne geplant haben sollen, wie der Rundfunksender SBS am Freitag berichtet.

    Mehrere Verdächtige wurden demnach am frühen Freitagmorgen verhaftet, nachdem Spezialeinsatzkräfte mehrere Wohnhäuser im nördlichen Melbourne durchsucht hatten. Die mutmaßlichen Terroristen sollen Anschläge am Hauptbahnhof der Stadt, der St.-Pauls-Kathedrale sowie am Föderations-Platz geplant haben.

    Laut dem Portal „9news“ wurden insgesamt fünf Personen verhaftet, vier von ihnen sind junge Australier sowie ein Ägypter. Sie befanden sich, wie Polizeichef Graham Ashton sagte, unter dem Einfluss der Terrormiliz Daesh (IS, auch Islamischer Staat). Bei den geplanten Attentaten sollten Sprengstoff sowie Schusswaffen genutzt werden, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Chronik des Schreckens 2016: Der Terror erreicht Deutschland
    USA erweitern Sanktionen gegen Russland
    Erste Infektionen mit Coronavirus in Baden-Württemberg und NRW bestätigt
    Pentagon hebt Rolle der Türkei im „Widerstand“ gegen Russland hervor
    Tags:
    Polizei, Terrorbedrohung, Terrormiliz Daesh, Melbourne, Australien