16:51 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)
    8621
    Abonnieren

    Hat Pegida-Chef Lutz Bachmann einen geheimen Draht in die Polizeispitze? Immerhin hat er am Montagabend kurz nach dem Berliner Anschlag auf Twitter verkündet, dass es sich bei dem Täter um einen „tunesischen Moslem“ handele. Als Quelle nannte er eine „interne Info aus der Berliner Polizeiführung“.

    Die Berliner Polizei nimmt gegenüber Sputnik zu Bachmanns Behauptungen wie folgt Stellung:

    Im Verlauf der Tatortarbeit im Führerhaus des LKW wurde am Nachmittag des 20.12.2016 (Dienstag) erstmals ein konkreter Hinweis im Hinblick auf die Staatsangehörigkeit eines Tatverdächtigen aufgefunden. Es handelte sich dabei um eine Duldung, die zur Person des jetzt gesuchten Tunesiers Anis A. führte.

     

    In der Polizei Berlin gab es am Abend des 19.12.2016 keine Information über die tunesische Staatsangehörigkeit eines Verdächtigen. 

    Deutlicher wird Benjamin Jendro, Sprecher der Polizeigewerkschaft GDP: „Das war ein Glückstreffer von Herrn Bachmann“, sagte er gegenüber Sputnik. Kurz nach der Tat am Montagabend habe die Berliner Polizei keinen konkreten Hinweis gehabt auf die tunesische Herkunft des mutmaßlichen Attentäters gehabt. Das habe sich erst am Dienstag nach dem Fund der schriftlichen Duldung im Führerhaus des gestohlenen LKW ergeben.

    Jendro schließt es aus, dass der Pegida-Gründer Einblicke in die strenggeheime Ermittlungsarbeit habe: „Es wäre schlimm, wenn Herr Bachmann Kontakt zu internen Polizeikreisen hätte“, sagt der GDP-Sprecher. Zumal das für seinen Informanten schwere Konsequenzen haben könnte. Das sei ein Verstoß gegen die Datenschutzbestimmungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)

    Zum Thema:

    Berliner: „Wir – Russen, Amerikaner, Pakistani, Türken etc. – haben keine Angst!“
    Putin: Berlin-Anschlag wird Kollegen zu engerem Kampf mit uns gegen Terror bewegen
    Anschlag in Berlin: BKA fahndet nach Tatverdächtigem - 100.000 Euro Belohnung
    Lkw-Anschlag in Berlin - Terrorexperte: Im Nachhinein ist man immer klüger
    Tags:
    Weihnachtsmarkt, Polizei, Lkw-Anschlag, Benjamin Jendro, Lutz Bachmann, Berlin, Deutschland