22:14 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Deutsche Polizei

    Bundespolizei intensiviert Grenzkontrollen zu Belgien und Niederlanden

    © Foto : Hannibal Hanschke
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)
    1103
    Abonnieren

    Die Bundespolizei hat ihre Kontrollen an den nordrhein-westfälischen Grenzübergängen zu Belgien und den Niederlanden verstärkt, wie deutsche Medien berichten.

    Anlass für die Verschärfung ist die europaweite Fahndung nach dem Terrorverdächtigen des Lkw-Anschlags in Berlin, Anis Amri.

    Bei der Todesfahrt eines Lastwagens auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, direkt an der berühmten Gedächtniskirche und unweit des Kurfürstendamms, wurden am Montagabend zwölf Menschen getötet. 48 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. 24 Personen konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Zu der Tat bekannte sich der IS (Islamischer Staat, auch Daesh). Amri gilt als brandgefährlicher Gefährder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)

    Zum Thema:

    „Mittelpunkt wird Deutschland sein“: USA planen größtes Manöver seit Kaltem Krieg – US-General
    Warum wurde der in Berlin ermordete Georgier trotz Moskaus Gesuchen nicht ausgeliefert? – Interview
    Unfassbarer Vorfall auf A72: Unfallverursacher schubst 83-Jährige nach Zusammenstoß auf Autobahn
    Angriff auf Normandie-Befriedung und eigenes LNG: Deutsche Wirtschaft rechnet mit US-Sanktionen ab
    Tags:
    Grenzkontrollen, Polizei, Niederlande, Belgien, Deutschland