SNA Radio
    Panorama

    Fingerabdrücke bestätigen Tod Amris - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)
    6143

    Der in Mailand erschossene Mann ist nach Angaben aus Polizeikreisen anhand von Fingerabdrücken als der Lkw-Attentäter von Berlin

    Inzwischen hat auch italienischer Innenminister Marco Minniti den Tod von Anis Amri bestätig.

    Zuvor war berichtet worden, dass der Terrorverdächtige Anis Amri in Mailand bei einer Schießerei erschossen worden war. Dies hatte die Nachrichtenagentur Reuters gemeldet. Die italienische Agentur Ansa bestätigte diese Information. Die Bundesanwaltschaft hatte laut dem Sprecher daraufhin Kontakt mit italienischen Behörden aufgenommen.

    Seit Mittwochabend war der im Zusammenhang mit dem Lkw-Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt von Montagabend hochgradig tatverdächtige Tunesier Anis Amri europaweit zur Fahndung ausgeschrieben.

    Bei der Todesfahrt eines Lastwagens auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, direkt an der berühmten Gedächtniskirche und unweit des Kurfürstendamms, wurden am Montagabend zwölf Menschen getötet. 48 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. 24 Personen konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Zu der Tat bekannte sich der IS (Islamischer Staat, auch Daesh).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)

    Zum Thema:

    Vor Lkw-Anschlag: Amri zeigte Schwester in Tunesien per Telefon Berlin – Medien
    Tschechischer Minister gibt Merkel Schuld an Lkw-Anschlag in Berlin
    Berlin: Polizei filmte Amri vor und nach Terroranschlag
    Nach Lkw-Attacke: München drängt Berlin zu neuer Flüchtlingspolitik
    Tags:
    tot, identifiziert, Polizisten, Fingerabdruck, Anis Amri, Mailand, Berlin