SNA Radio
    Lkw-Attentäter Anis Amri in Mailand erschossen

    Amris Waffe analysiert: Lkw-Fahrer und Italiens Polizisten trafen gleiche Kugeln

    © AP Photo / Daniele Bennati
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)
    20028

    Die Waffe, mit der der mutmaßliche Attentäter Anis Amri einen Mailänder Polizisten anschoss, ist offenbar dieselbe, mit der der polnische Lkw-Fahrer Lukasz U. auf dem Beifahrersitz nach der tödlichen Fahrt auf dem Berliner Weihnachtsmarkt erschossen wurde, wie die Zeitung "Corriere della Sera" berichtet.

    Nach Informationen der Zeitung handelt es sich bei der Pistole um eine Handfeuerwaffe des Kalibers 22.

    Zuvor hatte das italienische Innenministerium bei einer Pressekonferenz in Rom bestätigt, das der mutmaßliche Berliner Attentäter Anis Amri in Mailand erschossen worden war. Die Fingerabdrücke des Getöteten und Amri seien identisch.

    Vor seiner Reise nach Mailand soll Amri bereits in Turin gewesen sein. Bei seiner Flucht hatte er offenbar Unterstützer gehabt, sagte der italienische Innenminister Marco Minniti. Zuvor hatten italienische Medien unter Berufung auf Angaben aus Sicherheitskreisen berichtet, dass der mutmaßliche Attentäter von Berlin, Anis Amri, bei einer Schießerei in Mailand erschossen worden sei.

    Nach Angaben des Innenministeriums ist er offenbar gegen drei Uhr am Morgen in der Nähe des Hauptbahnhofs von Mailand nach einem Schusswechsel von Sicherheitsbeamten erschossen worden. Nach Italien sei der Terrorverdächtige aus Frankreich eingereist, was durch ein Zugticket bestätigt sei.

    Bei der Todesfahrt eines Lastwagens auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, direkt an der berühmten Gedächtniskirche und unweit des Kurfürstendamms, wurden am Montagabend zwölf Menschen getötet. 48 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. 24 Personen konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Zu der Tat bekannte sich der IS (Islamischer Staat, auch Daesh).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)

    Zum Thema:

    Live aus Mailand: Hier wurde Terrorverdächtiger von Berlin erschossen
    Vor Lkw-Anschlag: Amri zeigte Schwester in Tunesien per Telefon Berlin – Medien
    Berlin: Polizei filmte Amri vor und nach Terroranschlag
    Nach Lkw-Attentat: Coca Cola schickt diesmal keine Weihnachts-Trucks nach Berlin
    Tags:
    Weihnachtsmarkt, Pistole, Analyse, Lkw, Anschlag, Anis Amri, Mailand, Berlin