00:10 25 Juni 2018
SNA Radio
    Handschellen

    Tunesien: Drei Festnahmen in Zusammenhang mit Anis Amri – Behörden

    © Foto : Nomad_Soul
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)
    0 2811

    In Tunesien haben die Ermittler im Zusammenhang mit dem Berliner Attentäter Anis Amri drei Personen festgenommen, teilen die örtlichen Behörden mit. Sie stehen im Verdacht, Kontakt zu Amri gehabt zu haben.

    Einer davon sei ein Neffe des Mörders. Die drei am Freitag gefassten Verdächtigen seien Mitglieder einer „Terrorzelle“, die in Verbindung zu Amri gestanden haben soll.

    Am Montagabend war ein Lkw in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche im Zentrum Berlins gerast. Zwölf Menschen kamen dabei ums Leben, 48 wurden verletzt. Die deutschen Behörden stuften das Attentat als Terroranschlag ein.

    Die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat", IS) bekannte sich zu der Tat. Der mutmaßliche Täter, der 24-jährige Tunesier Anis Amri, wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Am Freitag wurde Amri bei einem Schusswechsel mit der Polizei in einem Vorort von Mailand in Italien erschossen.

    Themen:
    Lkw-Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt (111)

    Zum Thema:

    Handy von Anis Amri sichergestellt
    IS veröffentlicht Bekenner-Video von Anis Amri
    Marokko warnte BND vor Amri - Medien
    Italien bestätigt Tod des gesuchten Terrorverdächtigen Anis Amri
    Tags:
    Festnahme, Anschlag, Anis Amri, Deutschland, Berlin, Tunesien