22:52 19 Juli 2018
SNA Radio
    Britische Polizei in London

    Kurz vor Weihnachten: Terroranschlag in Großbritannien vereitelt

    © REUTERS / Peter Nicholls
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Europa in Terrorgefahr (2017) (49)
    1021

    Die britischen Geheimdienste haben kurz vor Weihnachten einen Terroranschlag, der mithilfe einer wie ein Handy aussehenden Bombe verübt werden sollte, vereitelt, wie die Zeitung „The Sun“ unter Berufung auf die Polizei berichtet.

    „Die Polizei hat ein Komplott der Terrormiliz Islamischer Staat aufgedeckt, die eine als Handy maskierte Bombe am Tag vor Weihnachten zur Explosion bringen wollte. Zwei Personen sind im Zusammenhang mit diesem Fall verhaftet worden“, so die Zeitung.

    Der Gerichtsbeschluss über ihre Inhaftnahme sei am Heiligen Abend in London ergangen. Die beiden Gefangenen werden einer terroristischen Tätigkeit beschuldigt. Zu dem potentiellen Anschlagsort liegt jedoch keine genaue Information vor.

    „Der 35-jährige Flüchtling aus Eritrea Munir Hassan Mohammed wird der Vorbereitung eines Terroranschlags, der IS-Mitgliedschaft, sowie des Besitzes von Instruktionen zur Anfertigung einer Bombe in Form eines Mobiltelefons beschuldigt. Gegen die 32-jährige Rowaida El Hassan werden die gleichen Beschuldigungen, außer der IS-Mitgliedschaft, erhoben“, heißt es in dem Blatt weiter.

    Am 19. Dezember war ein Lkw in eine Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche im Zentrum von Berlin gerast. Zwölf Menschen kamen dabei ums Leben, 48 wurden verletzt. Die deutschen Behörden stuften das Attentat als Terroranschlag ein.
    Zu der Tat bekannte sich die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat", IS).

    Themen:
    Europa in Terrorgefahr (2017) (49)

    Zum Thema:

    Lkw-Anschlag in Berlin - Terrorexperte: Im Nachhinein ist man immer klüger
    Nach Lkw-Attacke: München drängt Berlin zu neuer Flüchtlingspolitik
    FSB: 42 Terroranschläge in Russland vereitelt, 130 Extremisten vernichtet
    Zehn Anschläge vereitelt – Putin lobt „offensives Vorgehen“ des FSB
    Tags:
    Explosion, Bombe, Handy, Terrorverdächtige, Haft, Gericht, Polizei, vereitelt, Terroranschlag, Terrormiliz Daesh, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren