Widgets Magazine
22:59 16 Juli 2019
SNA Radio
    Rubí und ihr Vater bei der Feier anlässlich ihres 15. Geburtstags

    Mexiko: 15. Geburtstag mit Tausenden Gästen endet in Tragödie - FOTOS+VIDEOS

    © AFP 2019 / Ronaldo Schemidt
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2326

    Tausende Menschen aus ganz Mexiko haben sich zur Geburtstagsfeier der nunmehr 15-jährigen Rubí Ibarra García eingefunden, nachdem der Vater des Mädchens auf Facebook per Video eine Einladung verkündet hatte. Das Event endete laut Medienberichten allerdings in einer regelrechten Tragödie.

    Anfang Dezember hatte Rubís Vater die Einladung zur Geburtstagsfeier auf Facebook „an alle“ geschickt – das Video verbreitete sich rasend schnell. Die Feier fand im Ort La Joya (Bundesstaat San Luis Potosí), rund 480 Kilometer nördlich der Hauptstadt Mexiko-City statt. Über die Geburtstagsfeier wurde sogar im mexikanischen Fernsehen berichtet.

    „Alle herzlich eingeladen“

    Der 15. Geburtstag ist in Lateinamerika von großer Bedeutung: Er markiert den Übergang eines Mädchens zu einer jungen Frau. Üblicherweise werden mehrere hundert Menschen eingeladen.

    Dass die Geburtstagsfeier von Rubí ein derart großes Spektakel wird, hatte sie selbst wohl nicht gedacht.

    In seinem Video kündigte Rubís Vater eine Menge Essen, Auftritte lokaler Musikgruppen und ein Pferderennen mit einem Geldpreis in Höhe von 10.000 Peso (ca. 500 Dollar) an.  Zum Schluss sagte er schließlich: „Ich lade alle von Herzen ein.“ Wie später die Mutter der Jugendlichen erklärte, hatte er eigentlich die Bewohner der benachbarten Siedlungen, und nicht die ganze Welt gemeint. Er habe außerdem gedacht, dass sich nur Freunde und Verwandte das Video ansehen würden.

    Auf Facebook hatten rund 1,2 Millionen Menschen zur Party zugesagt. Einige Tausend kamen dann tatsächlich.

    Werbewunder 15. Geburtstag

    Plötzlich interessierten sich sogar größere Unternehmen für Rubís 15. Geburtstag: So warb die mexikanische Fluglinie InterJet für Reisen in die Region. Der Slogan der Aktion hieß: „Fliegst du zu Rubís 15. Geburtstag?“

    ​Ebenso warb die Marke Castrol mit Rubí für ihre Produkte. So sind auf einem Highway zwei Verkehrsschilder zu sehen. Auf dem einen wird der Weg in den Bundesstaat San Luis Potosí gewiesen, auf dem anderen der Weg zu Rubís Geburtstag.

    Die Highlights

    Am Montagmorgen waren bereits Hunderte Menschen vor Ort. Gegen Abend ähnelte die Feier mehr einem Rock-Konzert mit mehreren tausend Besuchern, darunter auch mexikanische Schauspieler und Musiker. Das Event zog auch die Aufmerksamkeit der Medien auf sich: Dutzende Journalisten und Fotografen dokumentierten die Party.

    Rubí umzingelt von Paparazzi an ihrem 15. Geburtstag
    © AP Photo / Enric Marti
    Rubí umzingelt von Paparazzi an ihrem 15. Geburtstag

    Sie fand außerdem unter freiem Himmel statt: Überall waren riesige Zelte und lange Tische mit Dekorationen aufgestellt. Für die Sicherheit sorgten Polizeibeamte und das Rote Kreuz.

    ​Gerade glücklich sah die 15-Jährige allerdings nicht aus.

    Rubí an ihrem 15. Geburtstag
    © AP Photo / Marco Ugarte
    Rubí an ihrem 15. Geburtstag

    Die schreckliche Tragödie

    Der Geburtstag wurde jedoch von einem Unglück überschattet: Bei dem angekündigten Pferderennen wurden zwei Menschen von einem Pferd überrannt. Ein 66-jähriger Mann, der einem galoppierenden Pferd über den Weg lief, erlag auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen. Eine 35-jährige Frau erlitt laut Medienberichten einen Beinbruch.

    Auf Facebook schrieb Rubí: „Es war großartig, aber wie immer laufen nicht alle Dinge gut, es war eine Tragödie, ich bedauere den menschlichen Verlust.“

    Esto estuvo fenomenal, pero como siempre las cosas no salen bien, hubo una tragedia, lamento esa perdida humana:c

    Posted by Rubi Ibarra Garcia on Montag, 26. Dezember 2016

    Das Schreckliche dabei: Viele der feiernden Gäste haben den Vorfall nicht einmal bemerkt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Tragödie, Party, Geburtstag, Mexiko