03:43 19 August 2018
SNA Radio
    Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel

    Flüchtlinge beschenken Merkel – mit Polizei-Großeinsatz

    © REUTERS / Phil Noble
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4728206

    Ein Weihnachtsgeschenk zweier Flüchtlinge für die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Naunheim in Rheinland-Pfalz einen größeren Polizei-Einsatz mit Sprengstoff-Hund ausgelöst, wie die dpa meldete.

    Zwei Flüchtlinge, Vater und Sohn, wollten demnach am Dienstag ein Paket bei einer Postagentur in einer Tankstelle aufgeben. „Der Mitarbeiterin kam dies aufgrund der Ereignisse der letzten Wochen verdächtig vor“, so ein Polizeisprecher.

    Daraufhin seien dann neun Beamte ausgerückt, ließen die Tankstelle absperren und das Geschenkpaket von einem Spürhund überprüfen. Doch es fanden sich keine Hinweise auf verdächtige Materialien oder gar Sprengstoff.

    ​Als die Polizei die beiden Asylbewerber aufsuchte und sie das Paket schließlich öffneten, fanden sie dort eine selbst gestaltete Skulptur, die „die Verbundenheit mit Deutschland“ symbolisieren sollte, so der Künstler und Schenker dazu.

    „Mein Vater hat die Skulptur gemacht. Für Angela Merkel. Für Deutschland. Als Dank dafür, dass wir hier sein dürfen“, erklärte der Sohn gegenüber der „Rhein-Zeitung“. Beide Asylbewerber mussten die Statue allerdings zunächst wieder mitnehmen. „Wir möchten sie immer noch gern an die Kanzlerin schicken. Aber im Moment wissen wir nicht, wie das gehen soll“, so der Sohn weiter.

    Zum Thema:

    „Noch schlimmer als Merkel“: Bachmann warnt vor Rot-Rot-Grün
    Nach Berliner Anschlag: Merkel fordert beschleunigte Abschiebungen nach Tunesien
    Tschechischer Minister gibt Merkel Schuld an Lkw-Anschlag in Berlin
    Tags:
    Weihnachten, Geschenk, Migranten, Angela Merkel, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren