SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    200
    Abonnieren

    Starke Schneefälle haben am Donnerstagmorgen in der griechischen Hauptstadt Athen für Chaos gesorgt. Über Nacht hat sich auf den Straßen eine dünne Schneedecke gebildet. Derartige Schneefälle gelten als historisch, berichten lokale Medien, da sie nur äußerst selten vorkommen.

    Während um die Weihnachtsfeiertage noch etwa 20 Grad gewesen seien, fielen die Temperaturen stark ab und verliehen der griechischen Hauptstadt einen winterlichen Anblick.

    In den sozialen Netzwerken sind bereits eine Menge Fotos und Videos aufgetaucht, auf denen zu sehen ist, wie Athen fast im Schnee untergeht.

    ​​Durch die starken Schneefälle kam es zu Verkehrsproblemen: Die Polizei hat Medienberichten zufolge einige Straßen vorübergehend gesperrt, da Autos und Lastwagen ohne Schneeketten steckengeblieben wären.

    Das eisige Wetter soll noch etwa bis Samstag anhalten.

    Zum Thema:

    Exklusiv: Nach Haft in Deutschland – Ukrainischer Oligarch packt aus
    Atombomben: „Deutschen wird Illusion vorgespielt, daß …“ – Experte enthüllt Irrtum bei US-Druck
    USA: Gewaltige Implosion vernichtet Erdölindustrie
    Tags:
    Schneefall, Schnee, Athen, Griechenland