01:04 05 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1970
    Abonnieren

    Die Familie von Michael Schumacher hat für seine Behandlung seit dem Ski-Unfall vor drei Jahren bereits 16 Millionen Euro ausgegeben, wie die britische Zeitung „The Mirror“ berichtet.

    Demnach kostet jede Woche der Heilung des früheren Weltmeisters rund 135.000 Euro. Schumachers Ehefrau hat der Zeitung zufolge den Privat-Jet des Rennfahrers und sein Haus in Norwegen verkaufen müssen. Zuvor wurde das Vermögen von Schumacher auf 590 Millionen Euro geschätzt. 

    Am 29. Dezember 2013 erlitt der 44-jährige Michael Schumacher ein schweres Schädel-Hirn-Trauma bei einem Ski-Unfall im französischen Meribel. Der Sportler befand sich lange im Koma. Später wurde berichtet, dass er seine Verwandten erkenne und ihnen sogar zunicken könne. Der Ex-Weltmeister im Formel-1-Rennen wird Medienberichten zufolge in seinem Schweizer Privatanwesen am Genfer See von 15 Medizinspezialisten betreut, darunter Ärzte, Krankenschwestern und Therapeuten.

     

    Zum Thema:

    Ab auf die Piste: So eröffnet man im Kaukasus die Ski-Saison - VIDEO
    Überleben im Sibirien-Winter: Echter Russe kennt auch bei -51°C kein Bibbern – VIDEO
    Winter in der Sahara? Ester Schnee seit knapp 40 Jahren – FOTOs
    Weißes Palmen-Paradies: Schneesturm überfällt Hawaii – Winter-VIDEO
    Tags:
    Deutschland, Schweiz