12:25 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Wald - Symbolbild

    Das sind die gruseligsten Orte der Welt… - FOTOS

    © Foto: pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7291

    Der Hoia-Baciu-Wald in Transsilvanien gilt laut einem Rating der Seite 9gag.com als der gruseligste Ort der Welt. Es gibt aber weitere Orte, die Gänsehaut garantieren…

    Der rumänische Wald sorgte demnach für enormes Interesse unter den Internetnutzern, wobei über 20.000 Menschen auf den „Gefällt mir“-Button klickten. Um den Hoia-Baciu-Wald in Transsilvanien, auch bekannt als europäisches Bermuda-Dreieck, ranken sich viele Legenden und Mythen. Hier sollen sich immer wieder unerklärliche Phänomene abspielen.

    ​Den zweiten Platz belegt die französische Gemeinde Oradour-sur-Glane, die mit allen Einwohnern im Juni 1944 von den Nationalsozialisten vernichtet worden war. Derzeit gibt es dort nur Ruinen, nebenan liegt eine neue Gemeinde mit demselben Namen.

    ​Zu den gruseligsten Orten der Welt zählt laut der Webseite die Burg Leap Castle in Irland. Viele Sagen und Legenden handeln von blutigen Kämpfen oder hinterhältigen Morden, weshalb die Burg sehr oft von Geistern besucht werden soll (so etwa Geister von Menschen, die angeblich von den Besitzern OʼCarrolls ermordet wurden).

    ​Weiter im Rating: das indische Dorf Jatinga, wo jährlich von September bis Oktober Vögel Selbstmord begehen; ein verlassenes Disneyland in China; die in den 1920er Jahren begonnene, jedoch nie vollendete U-Bahn in Cincinnati im amerikanischen Ohio sowie der Krater von Derweze (Tor zur Unterwelt) in Turkmenistan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Illegal durch Fukushima-Sperrzone: Gruselige Bilder aus dem Niemandsland
    Tags:
    Rating, Pennsylvania, Irland, Indien, Frankreich, China