12:30 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    72136
    Abonnieren

    Ein Ehepaar aus dem US-Bundesstaat Texas hat gegen den Elektronikkonzern Apple Anklage erhoben, wie der TV-Sender ABC unter Verweis auf Gerichtsdokumente berichtet. Die App „FaceTime“ soll dazu beigetragen haben, dass die fünfjährige Tochter des Paares 2014 bei einem Autounfall ums Leben kam.

    Den Eltern James und Bethany Modisette zufolge soll Apple seine Nutzer nicht entsprechend vor den Gefahren einer Fehlverwendung von „FaceTime“ gewarnt haben. Ein „sicheres, alternatives Design“ der App hätte außerdem womöglich den Tod ihrer fünfjährigen Tochter verhindern können, sind die Eheleute überzeugt.

    Apple hätte sogar schon eine entsprechende Technologie, doch der Konzern habe sie nicht in die App implementiert, heißt es in der Anklageschrift. Polizeiangaben zufolge war die App sogar noch nach dem Unfall aktiv. Die Gerichtsakte verweist außerdem auf ein Patent von Apple von 2008, das das Verwenden von „FaceTime“ während der Fahrt untersagt. Dem Ehepaar zufolge hat es Apple versäumt, das Patent anzuwenden, und somit zum Tod der Tochter beitragen.

    Der Unfall hat sich dem Sender zufolge am 24. Dezember 2014 in Dallas (Texas) ereignet. Der Amerikaner Garrett Wilhelm sei hinter der vierköpfigen Familie in einem Toyota 4Runner gefahren. Er sei durch die FaceTime-App abgelenkt gewesen und habe nicht gesehen, dass das Fahrzeug vor ihm angehalten hatte. Mit voller Geschwindigkeit (etwa 105 km/h) sei er dann in das Auto der Modisettes gekracht.

    Die ganze Familie sei umgehend in ein Krankenhaus gebracht worden. Moriah sei dort später ihren Verletzungen erlegen. Wilhelm soll später der Polizei bestätigt haben, dass er „FaceTime“ verwendet hatte und abgelenkt war.

    Bislang hat sich Apple nicht dazu geäußert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Berliner Konferenz: Haftar verzichtet auf Unterzeichnung von Waffenstillstandsabkommen - Quelle
    Russland schafft neue Airline – nur einheimische Technik in Betrieb
    US-Militär prüft „mögliche Bedrohung“ in Deutschland
    Dänischer Politiker will Rückkehr von deutschem Schleswig nach Dänemark
    Tags:
    App, Tod, Mädchen, Unfall, Apple, Texas, USA