01:18 23 November 2019
SNA Radio
    Queen Elizabeth II

    Queen Elizabeth II.: Nächtlicher Spaziergang endet fast tödlich

    © AP Photo / Jon Furniss/Invision
    Panorama
    Zum Kurzlink
    158315
    Abonnieren

    Einen nächtlichen Ausflug durch den Buckingham Palast hätte die britische Königin Elisabeth II. beinahe mit ihrem Leben bezahlt: Ein Wächter hätte sie beinahe erschossen. Das schreibt die britische Zeitung „The Independent“ am Donnerstag.

    In tiefer Nacht soll der ehemalige Wächter im Palast auf Patrouille gewesen sein, als er in der Dunkelheit eine Figur erblickte. Er dachte, dass er einen Eindringling entdeckt hätte. Er rief: „Wer ist da?“ Zu seiner Überraschung war es die Queen.

    „Um Gottes willen, Eure Majestät! Ich hätte Sie beinahe erschossen“, zitiert die Zeitung den Wächter.

    „Das ist schon in Ordnung. Das nächste Mal werde ich vorher anrufen, damit sie nicht auf mich schießen müssen“, antworte die Queen.

    Die Zeitung teilt nicht mit, wann sich dieser Zwischenfall ereignete, und schreibt nur, dass die Königin Probleme beim Einschlafen gehabt und ihren Mantel angezogen hätte, um einen kleinen Spaziergang zu unternehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Pro-Brexit-Stimmung im Buckingham Palace: Queen spricht sich dafür aus – Medien
    Londons "Geheimwaffe": Wann trifft Trump endlich die Queen?
    Lieblingsrasse der Queen: Londoner machen Patriarch Kyrill knuddeliges Geschenk
    Spezial-Reise Rjasan-London: Russisch-Traditionelles zum Queen-Geburtstag
    Tags:
    Ausflug, The Independent, Queen Elizabeth II, Großbritannien