14:00 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8581
    Abonnieren

    Ein Unbekannter hat am Dienstagmorgen in Athen mit einer Maschinenpistole Polizei-Spezialeinheiten angegriffen, wie die Athener Nachrichtenagentur mitteilte. Dabei ist mindestens ein Beamter verletzt worden.

    Laut der Agentur soll der Bewaffnete am Dienstagmorgen den Sitz der Allgriechischen sozialistischen Bewegung aufgesucht und aus einer Kalaschnikow-Maschinenpistole drei Schüsse auf einen Bus mit Polizei-Spezialeinheiten abgegeben haben. Zwei Schüsse trafen die Frontscheibe, ein weiterer eine Hauswand. 

    Ein Polizist musste mit einer Bauch- und Oberschenkelverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schütze konnte fliehen. Nach ihm wird gefahndet. Bisher ist unklar, ob er Komplizen hatte.

    Der Tatort ist von der Polizei abgeriegelt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Mann steuert mehrmals seinen Mercedes gegen Burger-Imbiss in Berlin – Amateurvideo
    Länder einigen sich auf Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester
    Tags:
    Feuerangriff, Kalaschnikow-Maschinenpistole, die Athener Nachrichtenagentur, Allgriechische sozialistische Bewegung, Griechenland