08:34 21 Februar 2017
Radio
    Volkswagen (Symbolbild)

    US-Justizministerium: VW zahlt 4,3 Milliarden Dollar wegen Abgasaffäre

    © REUTERS/ Luke MacGregor
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11840543

    VW bekennt sich in der Abgasaffäre in den USA schuldig und zahlt 4,3 Milliarden Dollar, berichtet Focus Online am Mittwoch unter Berufung auf das US-Justizministerium.

    Volkswagen hatte im September nach US-Ermittlungen eingeräumt, bei Umwelttests von Dieselfahrzeugen die Abgaswerte manipuliert zu haben. Die verbotene Software bewirkt, dass bei Tests ein niedrigerer Schadstoffausstoß gemessen wird, als er im Normalbetrieb entsteht. Wegen des Skandals erlitt VW im vergangenen Jahr den größten Verlust seiner Geschichte. Gegen Volkswagen laufen bereits zahlreiche Klagen von Anteilseignern und Autobesitzern. Volkswagen soll die Manipulations-Software in insgesamt elf Millionen Fahrzeugen eingebaut haben.

    Zum Thema:

    VW baut ab: Zehntausende Stellen in Deutschland in Gefahr
    „Keine Manipulation“ in Deutschland: VW bestreitet Schuld bei Abgasskandal
    Offiziell: VW baut hauptsächlich in Deutschland ab – 23.000 Stellen betroffen
    Abgasmanipulation endlich geehrt: VW bekommt Ig-Nobelpreis
    VW mit Gasantrieb explodiert - Aral stoppt Erdgas-Verkauf an Tankstellen
    Tags:
    Volkswagen AG, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      rkunz
      Der übliche Mix von US-Raubrittertum und Ablasshandel, mehrfach bewährt, vor allem auch bei Banken. Traurig, dass die nicht einmal nein sagen können...

      Dass VW beschissen hat, glaube ich zwar auch, aber Fahrzeuge dieses Produzenten sind immer noch viel umweltfreundlicher und energieeffizienter als die Dreckschleudern aus den USA, inkl. Tesla mit einer Energieeffizienz von 20%.
    • avatar
      Hubertus
      Tja VW werde ich meiden, denn ich zahle nicht für deren Dämlichkeit !
    • srbination_1
      Und wieder durch Industriespionage ein paar Mia's abkassiert und die Nr. 1 der Welt, den Branchenführer, auf seine Seite gezogen und Ihn zu starken Investments in die Elektrifizierung gezwungen! Jeder, der sich mit der Materie auskennt weiss, in den nächsten 2 Jahrzehnten führt nix am Verbrenner vorbei ausser der Hybrid (als Übergangslösung)! Aber so hat man einen Giganten auf seine Seite gezogen um den weltweiten Öl/Benzinverbrauch zu senken um Russlands Deviseneinnahmen möglichst zu minimieren. Die heimische Autoindustrie produziert, wie auch die Rüstungsindustrie, sowieso nur Schrott, ausser die C6/C7 Z06/ZR1 Chevi Corvette!!!
    • WienerKarl
      Die europäischen Konzerne spielen doch mit, Europa wird ausgeplündert, die Menschen in die Armut getrieben. Und die Politiker wissen das ganz genau und treiben es bis zum bitteren Ende.
    • mksk
      Bin 15 Jahre VW gefahren. Nie wieder. Aber warum bezahlt VW diese Summe? Würde ich nicht machen. Was wollen die Amerikaner denn dann tun? Den amerikanischen Markt für VW sperren? Wenn es nur das ist. Damit könnte ich leben an VW's Stelle. Dieses Arschkriechertum kotzt mich so dermaßen an.
    • sieben.worte
      Deutschland zahlt seit fast 100 Jahren.
      Als es einmal nicht zahlen wollte, wurde es zerstört.
    • boroser1502
      Manipulation - ein Unwort.

      Manipulations- Software bei Volkswagen, dem Vorzeige- Konzern
      in der BRD

      Manipulation der öffentlichen Meinung gegen Russland durch Propaganda

      Manipulation des Wetters

      Manipulation der Finanzmärkte.

      Die Menschen manipulieren sich damit früher oder später ins Abseits.

      Die Rechnung bzw. Konsequenzen sind dafür aber ehrlich, hart und eben
      nicht manipulierbar.
    • avatar
      Mirlin
      Wieviel Abgaben zahlen denn die Amis dafür, daß sie ihre Militärkutschen durch Europa gen Osten fahren lassen? Wenn es um Kriegstreiberei und das dafür nötige Gerät geht spielt die Umwelt gar keine Rolle mehr! Wieviel CO2 pumpt denn so ein Amitank auf 100 km raus? Fahren die mit Umweltplaketten? Zahlen sie Maut??? Da zeigt sich dann das wahre Gesicht. Bei jedem der seit geraumer Zeit geführten Manövern werden Schadstoffe ohne Ende in die Umwelt geblasen. Bei jeder Verbreitung der Demokratie im Nahen Osten wird nicht nur keine Rücksicht auf die Umwelt genommen, nein selbst das Leben der dort Ansässigen Menschen ist nichts wert für all die Umweltaktivisten in den westlichen Regierungen.... Aber Hauptsache man kann die Backen gegen einen deutschen Konzern aufblasen.
      Wer hat sich denn die Grenzwerte ausgedacht? Für KFZ werden sie regelmäßig verschärft. Dabei fahren die aktuellen Diesel PKWs garantiert noch sauberer als jedes E-Mobil, wenn es den Saft aus einem Kohlekraftwerk bezieht.
      zum K... so viel Verlogenheit
    • avatar
      Bilderbieger
      Das zahlt der Kaeufer und Steuerzahler, nicht VW

      .
    • Aristoteles
      Warum ist hier uns Angela M, angeblich sogar Physikerin, nicht eingeschritten???
      Der VW Turbo-Diesel ist unbestritten der beste PKW-Motor der Welt,
      unerreichter Wirkungsgrad!
    • AristotelesAntwort anmksk(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      mksk, ich bin früher nur Merzedes gefahren
      und habe auf VW gewechselt, ist mehr wert für sein Geld.
    neue Kommentare anzeigen (0)