15:05 06 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    131365
    Abonnieren

    Sunny, der Hund des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama, hat ein 18-jähriges Mädchen, das zu Besuch im Weißen Haus war, ins Gesicht gebissen. Das berichtet das Portal TMZ mit.

    Das Mädchen wollte den Hund demnach erst nur streicheln, dann küssen und wurde plötzlich von Sunny oberhalb des Wangenknochens gebissen. Der Leibarzt des amtierenden US-Staatschefs habe die Wunde mit mehreren Stichen sofort genäht. Höchstwahrscheinlich werde eine kleine Narbe zurückbleiben. Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem verletzten Mädchen um eine Freundin von Obamas Tochter Malia. 

    ​Der Noch-US-Präsident besitzt zwei portugiesische Wasserhunde. Neben Sunny wohnt im Weißen Haus noch Bo, der nach Obamas Wahlsieg 2008 gekauft worden war.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Obama geht… mit Tweet-Hit
    Zehntausend Amerikaner bitten Obama um Freiheit für liebenden Vater
    „Tödliche Konsequenzen“ – Gysi kritisiert Handeln der EU-Staaten als „beschämend“
    Tags:
    Hund, Barack Obama, USA