SNA Radio
    Panorama

    Gast im Studio von US-Sender MSNBC stottert 28 Mal am Wort „Russia“ -VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1012102

    Mit einer technischen Panne hat der US-Fernsehsender MSNBC das Stottern eines prominenten Gastes im Studio erklärt. David Ignatius, Columnist der „Washington Post“, wiederholte das Wort „Russia“ bei einer Sendung am Donnerstag 28 Mal in Folge, berichtet die russische Fernsehanstalt RT am Samstag.

    „Sie haben heute General (James) Mattis, und Mike Pompeo, den CIA-Direktor, gehört… Sie alle haben im Grunde genommen geschworen, eine harte Stellung gegenüber Russland… (zu beziehen)“, hatte Ignatius gesagt. Dabei wiederholte sich das Wort „Russland“ mehrmals nach einander.

    Ein MSNBC-Sprecher teilte dem CNN-Sender mit, dass das Interview nicht live gesendet, sondern vorab aufgezeichnet worden war. „Die Panne wurde binnen weniger Sekunden behoben“, sagte er.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Panne, Stottern, TV-Sender MSNBC, David Ignatius, USA