04:44 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Lufthansa in Moskau notgelandet

    Lufthansa in Moskau notgelandet

    © Flickr / Maarten Visser
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3573
    Abonnieren

    Ein Airbus А320 der Lufthansa hat wegen Überhitzung der Frontscheibe am Sonntagabend am Moskauer Flughafen Domodedowo notlanden müssen, wie der Notfalldienst mitteilte.

    Das Flugzeug kam aus Frankfurt nach Moskau. Kurz vor der russischen Hauptstadt habe die Bordbesatzung von einer „Überhitzung mit weiterer Beschädigung des Pilotenwindschutzes“ und von einer „möglichen Entzündung“ berichtet, die die Bordbesatzung verhindern konnte, hieß es. Die Passagiermaschine landete letztlich „problemlos“ in Domodedowo, niemand sei verletzt worden.

    Laut einem Sprecher des Flughafens gibt es keine Personenschäden, der Flughafen arbeite ordnungsgemäß.

    Ende Oktober 2016 hatte ein Lufthansa-Flugzeug auf der Route Frankfurt-am-Main – Orlando in Gander (Neufundland, Kanada) eine Notlandung gemacht. Der Pilot hatte damals offenbar Rauchbildung im Cockpit gemeldet, daraufhin sei die Notlandung eingeleitet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    30 Tote bei Absturz türkischen Frachtflugzeugs in Kirgistan
    Moskau: Flugzeug mit 61 Passagieren mit Lader kollidiert
    „Hello“ von oben: Deutscher Pilot scherzt am Himmel - VIDEO
    Diese Schlägerei an Bord führt zu Notlandung - VIDEO
    Tags:
    Notlandung, Flughafen Domodedowo, Lufthansa, Frankfurt am Main, Kanada, Moskau