Widgets Magazine
08:18 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Deir ez-Zor, Syrien (Archivbild)

    IS-Kämpfer umzingeln Luftstützpunkt in Deir ez-Zor – Medien

    © Flickr/ Jose Javier Martin Espartosa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (2017) (492)
    208319
    Abonnieren

    Kämpfer der Terrormiliz Daesh („Islamischer Staat“, auch IS) haben den Luftstützpunkt Deir ez-Zor im Nordosten von Syrien eingekesselt, wie der TV-Sender „Al Mayadeen“ berichtet.

    Die Terroristen haben sich dem Militärluftstützpunkt nähern können, wobei sie das Territorium einer ehemaligen Truppeneinheit und eines brachliegenden Betriebes erobert haben.

    Zuvor war mitgeteilt worden, dass die syrischen Regierungstruppen 45 Kilometer südöstlich der syrischen Stadt Deir ez-Zor eine aus 18 ausländischen Söldnern der Terrormiliz Daesh bestehende Gruppe vernichtet haben.

    Am Samstag hatten die Regierungstruppen großangelegte Attacken der IS-Kämpfer auf Deir ez-Zor abgewehrt. Terroristen hatten die Armeestellungen südlich und nordwestlich des Militärflughafens Deir ez-Zor sowie mehrere Bezirke in westlichen Vororten der Stadt angegriffen. Mehr als 30 Kämpfer wurden dabei vernichtet.

    Die Provinz Deir ez-Zor im Nordosten Syriens befindet sich fast komplett unter der Kontrolle der IS-Kämpfer. Das gleichnamige Verwaltungszentrum wird zwar weiterhin von der Regierungsarmee kontrolliert, aber die Einwohner sind seit mehr als drei Jahren von der Terrormiliz eingeschlossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Syrien (2017) (492)

    Zum Thema:

    Tschetschenien: Mehr als 60 Untergrundkämpfer des IS bei Sondereinsatz festgenommen
    Mossul: Anonymer Radio-Hacker wirft Pläne der IS-Terroristen über den Haufen
    IS und al-Nusra wollen syrische Waffenruhe um jeden Preis torpedieren - Sacharowa
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Deir ez-Zor, Syrien