Widgets Magazine
05:31 20 Juli 2019
SNA Radio
    Amazon-Pakete

    „Gruß vom Onkel Adolf“: Rassistischer Skandal erschüttert Amazon

    © REUTERS / Noah Berger/File Photo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    191677

    Das britische Office des Online-Händlers Amazon hat Medienberichten zufolge einen Mitarbeiter aus dem Dienst entlassen, der Paketen mit bestellten Waren rassistisch geprägte Zettel beilegte.

    Das Unternehmen wurde auf den Nazi-Mitarbeiter aufmerksam, nachdem sich eine Einwohnerin Londons beklagt hatte, in einem Paket mit bei Amazon bestellten Spielzeugen für Kinder einen Zettel mit einem „Gruß vom Onkel Adolf“ entdeckt zu haben. Zunächst ließ der Online-Händler diese Beschwerde außer Acht.

    Als sich diese merkwürdige Geschichte jedoch in den sozialen Netzwerken verbreitete, geriet das Unternehmen in Welle der Kritik und war gezwungen, eine interne Ermittlung einzuleiten. Die Identität des Nazi-Mitarbeiters wurde schnell festgestellt, woraufhin er entlassen wurde.

    Auch die Strafverfolgungsbehörden legten diesbezüglich eine Akte an. Den Vorfall behandelt die Polizei als eine Straftat aus Hassgefühl, es kam jedoch noch nicht zu Festnahmen. Die Ermittlung läuft weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Amazon eröffnet ersten schlangenlosen Laden – VIDEO
    Litauen: TV-Sendung wegen Hitler-Gruß eingestellt – VIDEO
    Geburtshaus von Adolf Hitler soll Behindertenwerkstätte werden
    Hitlers „Mein Kampf“: „Nicht das Böse, sondern das enttarnte Böse“
    Tags:
    Beschwerde, Entlassung, Ermittlung, Rassismus, Nazis, Amazon, Adolf Hitler, London