Widgets Magazine
18:23 20 September 2019
SNA Radio
    Taksim-Platz in Istanbul

    Silvester-Attentäter von Istanbul lüftet wahren Anschlagplan

    © Flickr / Girish Gopi
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4854
    Abonnieren

    Der bereits gefasste Angreifer vom Anschlag auf den Istanbuler Club Reina in der Silvesternacht, Abdulgadir Masharipow, hat nach eigenen Angaben eigentlich eine Attacke auf den zentralen Verkehrsknotenpunkt Taksim-Platz geplant, wie die Zeitung „Hurriyet Daily News“ berichtet.

    Nach eigenen Worten soll er Anweisungen von der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) bekommen haben.

    „Ich traf im Januar vergangenen Jahres über den Iran in der Türkei ein, nachdem ich den Befehl bekommen hatte, am Syrien-Krieg teilzunehmen“, so Masharipow bei der Vernehmung, die bereits mehr als 50 Stunden dauert.

    Dann soll er in der Provinz Konya gewohnt haben. „Dort habe ich einen Befehl aus Rakka empfangen, einen Terroranschlag in der Silvesternacht auf den Taksim-Platz zu verüben“, wird er von dem Blatt zitiert.

    Als Masharipow an dem genannten Platz eingetroffen sei, habe er jedoch die verstärkte Bewachung bemerkt und sich sofort mit einem Emir in Kontakt gesetzt. Dieser soll dem Terroristen befohlen haben, ein anderes Anschlagsziel zu suchen. So soll er auf den Club Reina gestoßen worden sein, der nicht  so stark bewacht gewesen sei.

    Die Besucher des Clubs soll er nach eigenen Angaben erschossen haben, weil sie ungläubig waren. „Sie sind Kāfir, deswegen habe ich sie angegriffen“, soll Masharipow bei den Vernehmungen geäußert haben. „Der Polizist habe als erster das Feuer eröffnet. Hätte ich ihn nicht erschossen, wäre ich nicht reingekommen.“

    Am 17. Januar war berichtet worden, dass die türkische Polizei zweieinhalb Wochen nach dem Massaker mit 39 Toten den Angreifer im Stadtviertel Esenyurt auf der europäischen Seite der Metropole festgenommen hatte. Für den Angriff hatte sich die Terrormiliz Daesch (Islamischer Staat) bekannt.

    Die regierungsnahe Zeitung „Sabah” hatte am vorvergangenen Sonntag berichtet, bei dem Angreifer handele es sich um einen kirgisischen Staatsbürger. Er sei von den türkischen Behörden als Abdulkadir Mascharipow identifiziert worden und komme ursprünglich aus Usbekistan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    18 Festnahmen nach Anschlag in Istanbul: Trotz IS-Bekenntnis PKK im Fokus der Polizei
    Istanbul: Unbekannte feuern Schüsse aus Auto auf Restaurant
    Erdogan nennt Ziel des Anschlags auf Nachtclub in Istanbul
    Silvester-Anschlag in Istanbul: Täter soll in Syrien für IS gekämpft haben
    Tags:
    Ziel, Terrorist, Attentäter, Angriff, Silvester, Tote, Club, Anschlag, Terrormiliz Daesh, Istanbul