06:03 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2330126
    Abonnieren

    Bergungsmannschaften haben bei der Suche nach Wrackteilen der abgestürzten Tu-154 des russischen Verteidigungsministeriums einen US-Bomber aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Grund des Schwarzen Meeres entdeckt.

    Douglas A-20
    © Flickr / PhotosNormandie
    Douglas A-20

    Die alte Douglas A-20 sei kurz vor Jahreswechsel auf dem Meeresgrund unweit des Absturzortes der russischen Passagiermaschine entdeckt worden, sagte eine informierte Quelle. „Eines der beiden Triebwerke der Maschine wurde bereits vom Meeresgrund gehoben. Die Absturzursache und das Schicksal der Besatzung werden geklärt“, hieß es.

    Sucharbeiten am Absturzort der Tu-154
    © Foto : Russian Ministry of Emergency Situations
    Vorläufigen Informationen zufolge handelt sich um eine Maschine des 63. US-Bombengeschwaders, die im November 1942 nach dem Start von einem Flugplatz an der russischen Schwarzmeerküste abgestürzt ist. Die Vereinigten Staaten lieferten Flugzeuge dieses Typs damals im Rahmen der Alliiertenhilfe an die Sowjetunion.

    Die Tu-154 des russischen Verteidigungsministeriums war am 25. Dezember kurz nach dem Start im südrussischen Sotschi über dem Schwarzen Meer abgestürzt. Alle 92 Menschen an Bord der Maschine kamen dabei um.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russen fischen Nato-Drohne aus Schwarzem Meer – FOTOS
    Moskau dementiert angebliche Ermittlungsergebnisse zu Tu-154-Tragödie
    Tu-154-Tragödie: Verkehrsminister nennt vermutliche Absturzursache
    Tu-154-Tragödie: Magnetband deutet auf zerstörte Blackbox
    Tags:
    Douglas A-20, Tu-154, USA, Russland