11:51 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 236
    Abonnieren

    Mit einem Messer bewaffnet ist am Donnerstag ein Unbekannter in der Pariser U-Bahn auf mehrere Passagiere losgegangen, berichtet die französische Zeitung „Le Parisien“.

    Der erste Vorfall soll sich gegen 21:15 Uhr ereignet haben. Ein unbekannter Mann habe auf einen Mann dreimal eingestochen und sei daraufhin in der Station Riquet aus der U-Bahn geflüchtet. Die Behörden gehen laut der Zeitung davon aus, dass sich Täter und Opfer nicht kannten. Augenzeugen seien dem Verletzten zur Hilfe geeilt, woraufhin der Mann ins Krankenhaus gebracht worden sei. Sein Leben sei mittlerweile außer Gefahr.

    Etwa 1,5 Stunden später, gegen 22:45 Uhr, seien in der Station „Jacques Bonsergent“ und gegen 00:50 Uhr am „Gare de l'Est“ insgesamt drei weitere Menschen von einem mit einem Messer bewaffneten Mann attackiert worden. Die Beschreibung des Täters stimme in allen drei Fällen überein.

    Derzeit wird laut dem Blatt nach dem Täter gefahndet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Paris rückt näher an Moskau – zu „Vernichtung des Terrorismus“
    Paris: Nach Überfall auf Kim Kardashian – 16 Verdächtige festgenommen
    Britische Kampfjets fangen russischen Aufklärungsjet ab – Royal Air Force
    Trump-Drohung sorgt bei Trudeau für 20 Sekunden langes Schweigen vor Kamera – Video
    Tags:
    Verletzte, U-Bahn-Station, Messerangriff, Le Parisien, Paris, Frankreich