17:03 17 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51370
    Abonnieren

    Die 77-jährige Pazifistin Gertrud Nehls aus Hagen hat sich am Freitag vor Gericht verantworten müssen, nachdem sie Ende 2013 einen Teil ihre Steuern nicht gezahlt hatte. Örtliche Medien berichteten, die Rentnerin habe nicht gewollt, dass ihr Geld in den Verteidigungshaushalt der Bundeswehr fließe.

    Die Hagenerin forderte demnach ihre Steuern für den Verteidigungsetat anteilig zurück. Das Finanzgericht Münster habe die Erfolgsaussichten der 77-Jährigen als sehr gering eingestuft, woraufhin die Hagenerin ihre Klage nun zurückgezogen habe.

    Sie sei dennoch zufrieden: „Ich konnte meine Argumentation ausführlich darstellen.“

    Die Pazifistin hatte vor gut drei Jahren beschlossen, elf Prozent, also jenen Teil der Einkommenssteuer, der in den Verteidigungsetat Deutschlands fließt, einzubehalten.

    „Die Zahlung meiner Steuern schafft mir Gewissensnöte“, so Gertrud Nehls, die den Zweiten Weltkrieg nach eigenen Angaben hautnah miterlebt hatte. „Wenn ich die Steuer komplett zahle, finanziere ich Umweltzerstörung, Rüstungsexporte, Militär und Kriege einschließlich der Ausbildung zum Töten.“

    In einem selbst formulierten Schreiben an das Finanzamt Hagen habe die 77-Jährige bereits im Dezember 2013 ihre Motive erläutert. Erst Jahre später sei nun die Quittung für ihre Entscheidung gekommen.

    Das Finanzgericht habe ihr angeboten, sich ohne Prozess zu einigen. Das habe die Rentnerin allerdings abgelehnt. Sie habe ihre Motive vor Gericht erläutern wollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Wieder deutsche Truppen an Westgrenze und dann …“ Nato-Kritiker warnt vor Iran-Szenario in Europa
    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    Diese 17 Android-Apps „saugen“ die Akkus leer
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Tags:
    Steuern, Prozess, Gericht, Deutschland