01:56 19 August 2017
SNA Radio
    Die entdeckten Kinderzeichnungen zeigen IS-Terroristen im Kampf, die aus Maschinenpistolen auf Gegner schießen

    Mossul: Was Kinder irakischer IS-Terroristen malen - FOTOs

    © Sputnik/
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 925225

    In den jüngst von den Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) befreiten Stadtteilen Mossuls sind Schulhefte von Kindern entdeckt worden. Die Bilder ähneln kaum noch üblichen Kinderzeichnungen, sondern erinnern eher an eine Chronik von der Kriegsfront.

    Die meisten Kinderzeichnungen zeigen IS-Terroristen, die aus Maschinenpistolen auf Gegner schießen
    © Sputnik/
    Die meisten Kinderzeichnungen zeigen IS-Terroristen, die aus Maschinenpistolen auf Gegner schießen

    Die Hefte wurden von irakischen Militärs in einem Tunnel im Südosten Mossuls gefunden, der als eine Art Ausbildungszentrum für Kinder eingerichtet worden war. Neben dem Islam wurde den Kindern auch Kriegsführung und Handhabung von Waffen beigebracht. Die Terroristen sollen ihre minderjährigen Rekruten als „Kinder des Kalifats“ bezeichnet haben.

    Die meisten Zeichnungen zeigen IS-Terroristen im Kampf, die aus Maschinenpistolen auf Gegner schießen. Dies war womöglich ein Teil der Ausbildung der Kinder.

    Eine der Zeichnungen zeigt eine Moschee, an deren Spitze die IS-Flagge im Winde weht. Im Himmel kreisen zwei Hubschrauber der internationalen Anti-IS-Koalition.

    Diese Zeichnung zeigt eine Moschee, an deren Spitze die IS-Flagge im Winde weht
    © Sputnik/
    Diese Zeichnung zeigt eine Moschee, an deren Spitze die IS-Flagge im Winde weht

    Auf einer anderen Zeichnung ist ein Kampf zwischen dem IS und der Arbeitspartei Kurdistans (PKK) abgebildet. Die Terroristen feuern von einem Pickup aus, deren Gegner schießen aus einem Panzer.

    Eine der gefundenen Kinderzeichnungen im irakischen Mossul
    © Sputnik/
    Eine der gefundenen Kinderzeichnungen im irakischen Mossul

    In einem weiteren Heft wurde eine Zeichnung von einem schwarzen Terroristen-Auto entdeckt, auf dem ein Maschinengewehr angebracht ist. Mehrere weitere Seiten des Heftes sind bemalt, am Ende steht ein Gebet, worin das Kind Gott um mehr Wissen bittet.

    Ein mit einem Maschinengewehr ausgestattetes Terroristen-Auto
    © Sputnik/
    Ein mit einem Maschinengewehr ausgestattetes Terroristen-Auto

    Mossul wird seit drei Jahren vom IS kontrolliert. Die Bodenoperation zur Befreiung der Stadt hatte am 17. Oktober 2016 begonnen. Daran nehmen die irakischen Streitkräfte, kurdische Milizen und Freiwilligen-Formationen teil. Die US-geführte internationale Koalition unterstützt den Vormarsch aus der Luft.

    In den von den Terroristen kontrollierten Gebieten der irakischen Provinz Ninive haben Kinder schon seit zwei Jahren keine Möglichkeit mehr, in die Schule zu gehen.

    Zum Thema:

    Wieso syrische Kinder „leichte Beute“ für den IS sind
    „Löwenjungen des Kalifats“: IS entführt im Irak 150 Kinder für Selbstmordanschläge
    Kinder für den IS: Anwerber in Spanien festgenommen
    Terrormiliz IS veröffentlicht Kinder-App
    Tags:
    Islamischer Staat, Kinder, Mossul, Irak