02:53 25 März 2017
Radio
    Deutsche Polizei (Archivbild)

    "Reichsbürger" soll Terror-Gruppe gebildet haben

    © AP Photo/ Jens Meyer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1416901352

    Die aktuellen Ermittlungen des Generalbundesanwalts gegen Rechtsextreme richten sich laut Medienberichten vor allem gegen einen sogenannten "Reichsbürger".

    Der Rechtsextremist soll eine terroristische Vereinigung gebildet haben, die Anschläge gegen Juden und Asylbewerber geplant haben soll, berichtet Focus Online unter Berufung auf die Deutsche Presse-Agentur.

    Zum Thema:

    Berlin: SEK stürmt Hangar Tempelhof
    Ein Jahr nach Köln: Jeder zweite Deutsche sieht schwarz
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • avatar
      Hubertus
      jaja soll.... Die wahren Terroristen sitzen in den Medien und der Politik !
    • Reichsbürger
      Erster Scherz des Tages von der Lügenpresse : Focus und DPA zwei der Oberverbrecher.
    • avatar
      Eugen
      soll [...] geplant haben = Bildung einer Terroristichen Vereinigung.
      hat einen Weihnachtmarkt plattgemacht = lediglich Gefärder, wird weiter beobachtet, alimentiert und intergriert.
      Erkennt hier jemand Rassismus, kann er ja auswandern.
    • avatar
      anitschke
      Wäre sinnvoller wenn dieser Honk von Generalbudesstaatsanwaltsdarsteller mal lieber die SAntifa ausmerzt, denn das ist wirklich eine terroristische Vereinigung.
    • avatar
      ewdw
      Die angebliche NSU ist abgelaufen, kein normal denkender Bürger glaubt den Lügen von Merkels Halunken

      Also muß Nachschub her - leicht durchschaubar, aber nur von denen die noch Hirnmasse besitzen.
    • Iswall65
      Aber nun wird mit aller Schärfe gegen ihn vorgegangen, mit Untersuchungshaft und allem Brimborium.
      Als islamistischer Gefährder hingegen hätte er hier in Merkelland größte Narrenfreiheit.
      Und mindestens 14 Indenditäten.
    • Ritterkreuzträger
      Das waren bestimmt die terroristischen Kräfte vom Sonnenstaatland und dem goldenen Aluhut unter Leitung des Verfassungsschutz. Auch die Stasi Beauftrage Anetta Kahane warnt dringend vor Reichsbürgern. Der IS macht erstmal Pause, nun müssen die Reichsbürger wieder ran die Front. Die Reichsbürger sind ein riesen Problem in Deutschland, da fast alle Bundesbürger damit belastet sind: schaebel.de/wp-content/uploads/2015/10/reichsbuerger.jpg
    • Iswall65Antwort anEugen(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Eugen,
      bei den Einheimischen reicht ja auch schon der bloße Verdacht aus.
      Bei den Gefährdern muss erst etwas Schlimmes passieren, bis man reagiert, und das dann auch nur halbherzig.
    • avatar
      Ralf
      was ist mit dem "schwarzen Block" der ANTIFA ?
      Diese Terror Gruppe gibt es schon viel länger...
      oder sind das mittlerweile alles V-Leute?
    • Trubadur
      Die ganze Aktion riecht sehr stark nach Kahane. Um den Reichsbuergern jetzt den Terrormantel umhaengen zu koennen muessen natuerlich noch die Juden bemueht werden. Ohne Juden geht in Deutschland nix. Im positiven und im negativen Sinn. Wuerde mich nicht wundern, wenn bei den neu erfundenen Terroristen ein paar Schweizer Messer, eine Reichskriegsflagge und Hitlers "Mein Kampf" gefunden wuerden. Gut ,dass der Locus und seine Freunde die Reichsbuerger haben, sonst muessten sie noch ueber die taeglichen Einzelfaelle berichten oder sogar, oh Graus, ueber die Unterschluepfe der Antifanten wo Anleitungen zum Bombenbau rumliegen. AfD komm mach mal dem Irrsinn ein Ende.
    • avatar
      Ausreißer
      Der Generalbundesanwalt betreibt Propaganda und Hetze aber vor allem Diskriminierung.
    neue Kommentare anzeigen (0)