SNA Radio
    Panorama

    Seltenes Tigerjunges überlebt von Wilderern beigebrachte Verletzungen – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1671

    Im russischen Gebiet Primorje haben Ärzte ein Tigerjunges operiert, das Wilderer schwer verletzt und Einheimische gefunden hatten. Diese Tigerart steht auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion und auch Russlands.

    Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und Ökologen haben einen Preis von umgerechnet etwa 2.300 Euro für zuverlässige Informationen über den Vorfallausgesetzt. Das Tier hat Schädelverletzungen erlitten und befindet sich jetzt in einem Rehabilitations- und Reintroduktionszentrum für Tiger und andere seltene Tiere.

    Das Tigerjunge ist zwischen fünf und sieben Monate alt und hatte sich unter der Obhut seiner Mutter befunden. Sie und ihr anderes Junges sind auch am Leben.

    „Die Tigerin ist nach diesem Fall zum Ort des Geschehens gekommen, um ihren Kleinen zu suchen“, so der Sprecher der russischen WWF-Filiale Pawel Fomenko.

    Serien-Täter: Tiger terrorisiert wieder Touristen im Safari-Park bei Peking – VIDEO

    „Es ist ein Wunder, dass der kleine Tiger am Leben geblieben ist. Er ist außer Gefahr und wenn alles so weitergeht, wie geplant, hat das Tier eine Chance, völlig gesund zu werden und in die Wildnis zurückzukehren“, sagte der Direktor der Fernöstlichen Filiale des Zentrums „Amurtiger“ Sergej Aramilew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Schockierendes aus der Tierwelt: Hälfte der Artenvielfalt ausgerottet
    Miss World 2008 bittet Tierfreund Putin um Hilfe bei Einquartierung von Tigerjungem
    Putins Sprecher läuft für Tiger
    Miiiaaaooouuu auf Russisch
    Tags:
    verletzt, gerettet, Amur-Tiger, World Wildlife Fund (WWF), Primorje, Russland