Widgets Magazine
00:28 19 September 2019
SNA Radio
    Kopftuch

    Kopftuch verboten: Prager Gericht lehnt Diskriminierungsklage ab

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81156
    Abonnieren

    Ein Bezirksgericht der tschechischen Hauptstadt Prag hat die Klage einer somalischen Berufsschülerin abgelehnt, die auf diesem Wege das Recht auf das Tragen eines Kopftuchs im Unterricht durchsetzen wollte. Die Zuschauer im Gerichtssaal haben die richterliche Entscheidung mit Applaus und der tschechischen Nationalhymne begrüßt.

    Eine Entschuldigung von ihrer Berufsschule und Schmerzensgeld in Höhe von umgerechnet rund 2.000 Euro – das forderte die junge Frau aus Somalia in ihrer Klage, weil die Schulleitung das Tragen des Kopftuchs im Unterricht untersagt hatte.

    Das Gericht entschied nun gegen die Klägerin: Sie sei nämlich offiziell gar keine Schülerin der beklagten Berufsschule, also könne es auch keine Diskriminierung sein, wenn ihr das Tragen des Kopftuchs verboten werde, hieß es zur Urteilsbegründung.

    Die junge Frau aus Somalia hat laut tschechischem Staats-TV seit 2011 eine Aufenthaltserlaubnis für Tschechien, die sie bei ihrer Aufnahme an der medizinischen Berufsschule jedoch nicht vorgelegt habe. Somit sei sie auch keine offizielle Schülerin, weshalb sie nach Ansicht der Schulleitung auch nicht diskriminiert worden sein könne. Das Gericht folgte dieser Ansicht und bestätigte in der Urteilsbegründung, dass es keine Diskriminierung sei, wenn die junge Frau von Verantwortlichen auf das im Unterricht geltende Kopfbedeckungsverbot aufmerksam gemacht werde.

    Nach der Urteilsverkündung ertönte im Gerichtssaal brausender Applaus und die tschechische Nationalhymne: Die anwesenden Prozesszuschauer begrüßten offenbar die Entscheidung.

    Die Angeklagte war der Verhandlung ferngeblieben, weil sie ihren Anwälten zufolge von der negativen Atmosphäre um ihren Fall eingeschüchtert worden sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    NRW fordert Kopftuch-Verbot vor Gericht für mehr „Neutralität“
    EU-Gerichtshof befindet Kopftuchverbot am Arbeitsplatz für begründet
    Kopftuchprozess : Anwältin der Klägerin sieht muslimische Frauen diskriminiert
    Kopftuch-Prozess in Berlin: Lehrerin vor Gericht gescheitert
    Tags:
    Kopftuch, Prag