Widgets Magazine
15:14 19 September 2019
SNA Radio
    Werchowna Rada (Archivbild)

    Vize-Parteichef vom „Block Petro Poroschenko“ vergiftet – Medien

    © RIA Novosti . Evgeny Kotenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    178513
    Abonnieren

    Der erste stellvertretende Vorsitzende der Partei „Block Petro Poroschenko“, Igor Kononenko, wird derzeit wegen einer Quecksilbervergiftung im Krankenhaus behandelt, berichtet das Portal LB.ua unter Berufung auf eigene Quellen.

    Die Diagnose sei noch vor Silvester gestellt geworden. „Dem ärztlichen Gutachten zufolge überstieg der Gehalt von Quecksilber im Blut die Norm um das 50-Fache“, so die Quellen des Portals. Ihnen zufolge soll die Vergiftung nicht auf einmal erfolgt sein – das Quecksilber habe sich über längere Zeit im Blut angesammelt.

    Die Tatsache, dass Kononeko wegen Vergiftung im Krankenhaus behandelt wird, bestätigte auch sein Parteikollege Alexei Gontscharenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Medien berichten über „großartige“ Prügeleien auf Poroschenkos Silvester-Party
    So können sich ukrainische Parlamentarier besser prügeln – US-Wrestler Jeff Monson
    Nächtliche Abstimmung in Kiew: Wer nicht fürs Budget 2017 ist, ist „Landesverräter“
    Hälfte der Ukrainer will vorzeitige Präsidenten- und Parlamentswahlen – Umfrage
    Tags:
    Krankenhaus, Bestätigung, Silvester, Vergiftung, Block Petro Poroschenko, Ukraine