02:34 25 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 133
    Abonnieren

    Bei den festgenommen Tatverdächtigen, die am Sonntagabend eine Moschee in Quebec angegriffen haben sollen, handelt es sich um zwei Studenten der Laval-Universität, wie die örtliche Zeitung „Le Soleil“ berichtet.

    Die mutmaßlichen Terroristen waren demnach Studenten. Einer der Festgenommenen soll angeblich marokkanischer Herkunft sein. Es sei jedoch nicht klar, ob er in Kanada geboren oder eingewandert sei.

    Einer der Todesschützen sei zunächst mit dem Auto geflüchtet, habe sich dann aber selbst der Polizei gestellt. Details zu der Festnahme des zweiten Täters werden bislang nicht präzisiert. Er soll angeblich vor der Moschee verhaftet worden sein.

    Bei den Terrorverdächtigen sollen Waffen, darunter auch ein Maschinengewehr AK-47, beschlagnahmt worden sein.

    Bei einem Anschlag auf eine Moschee in Quebec am Sonntagabend waren sechs Personen getötet und weitere acht verletzt worden. Zum Zeitpunkt des Angriffes sollen sich 40 Menschen zum Abendgebet in der Moschee befunden haben. Medienberichten zufolge wurden bereits zwei Verdächtige festgenommen, einer könnte noch auf der Flucht sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fünf Tote bei Angriff auf Moschee in Quebec - Premier spricht von Terroranschlag
    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Immer mehr Corona-Ausbrüche: Welches Risiko hat Deutschland?
    Tags:
    Studenten, Moschee, Terrorverdächtige, Tote, Verletzte, Quebec, Kanada