Widgets Magazine
12:33 17 Oktober 2019
SNA Radio
    WADA-Bericht zu Doping-Skandal

    Russisches „Doping“: Hacker enthüllen IOC-Forderung an Wada-Chefermittler McLaren

    © REUTERS / Michael Dalder
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Doping-Skandal (158)
    171196
    Abonnieren

    Die Hackergruppe „Fancy Bears“ hat einen Brief des Internationalen Olympischen Komitees an den Wada-Chefermittler Richard McLaren veröffentlicht, in dem verlangt wird, Beweise für die Schuld russischer Beamten an der angeblichen Bildung eines stattlichen Doping-Systems in Russland vorzulegen. Dies berichtet der TV-Sender RT am Freitag.

    Das IOC soll zudem eine Tabelle an McLaren geschickt haben, wo alle Daten zu den im Bericht erwähnten Russen sowie „die Nachfolgefragen zu dem Ausmaß ihrer Schuld gemäß den erhobenen Beschuldigungen“ enthalten seien.

    So wolle das Komitee die Information über den ehemaligen russischen Sportminister Witali Mutko und den Ex-Chef des Moskauer Anti-Doping-Labors Grigori Rodschenkow vorgelegt bekommen. Insgesamt werden in der Anfrage laut RT 16 russische Bürger erwähnt. Der Brief wurde am 19. Dezember des vergangenen Jahres an McLaren abgeschickt.

    Der kanadische Anwalt Richard McLaren hatte am 9. Dezember den zweiten Teil seiner Ermittlungen im Auftrag der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) vorgestellt. Demnach gehörten mehr als 1000 russische Sportler zwischen 2011 und 2015 zu einem staatlich angelegten Dopingsystem.

    Die Manipulationen sollen demnach auch die Olympischen Spiele 2012 und 2014 betroffen haben. Russland weist jegliche Anschuldigungen eines staatlich geförderten Doping-Systems im Land entschieden zurück.

    Kremlsprecher Dmitri Peskow hatte immer wieder zu den Vorwürfen erklärt, dass Moskau jegliche staatliche Verwicklung in mögliche Dopingfälle russischer Sportler entschieden zurückweise.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Doping-Skandal (158)

    Zum Thema:

    Doping-Doku: Neue Details über ARD-Whistleblower bekannt
    Uefa fand kein Doping-Problem in Russland
    Anti-Doping-Agenturen fordern unbefristeten Ausschluss Russlands - Medien
    Rusada pfeift Doping-Geständnis zurück
    Tags:
    Beamte, schuld, Beweise, Bericht, Dopingvorwürfe, IOC, WADA, Witali Mutko, Richard McLaren, Russland