Widgets Magazine
20:26 19 Juli 2019
SNA Radio
    Arnold Schwarzenegger

    Schwarzenegger schlägt Trump Job-Deal vor

    CC BY-SA 2.0 / Gage Skidmore / Arnold Schwarzenegger
    Panorama
    Zum Kurzlink
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)
    3335

    Der österreichische-amerikanische Schauspieler und ehemalige Gouverneur Kaliforniens, Arnold Schwarzenegger, der derzeit die Reality-Show „Celebrity Apprentice” moderiert, hat dem neuen US-Präsidenten Donald Trump, der einst auch ein TV-Star war, vorgeschlagen, die Jobs zu tauschen.

    „Übernehmen Sie doch das Fernsehen, wenn Sie so ein Quotenexperte sind. Und ich übernehme Ihren Job und dann können die Leute endlich wieder friedlich schlafen“, sagte Schwarzenegger in einem Video in seinem Twitter-Account.

    ​Somit reagierte der Hollywood-Star auf Trumps Erklärungen, die dieser beim National Prayer Breakfast, einem jährlichen Treffen von Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Kultur, äußerte: „Als ich für die Präsidentenwahl angetreten bin, musste ich die Show verlassen“, sagte Trump. „Sie verpflichteten einen großen, großen Kinostar, Arnold Schwarzenegger, um mich zu ersetzen. Und wir wissen, was dabei rauskam. Die Quoten gingen in den Keller. Es war ein völliges Desaster.“

    Dabei bleibt der neue Chef des Weißen Hauses auch weiterhin verantwortlicher Producer der Reality-Show. Vor der Präsidentschaftskampagne war er noch Moderator. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    US-Präsident Donald Trump (2017) (279)

    Zum Thema:

    Baldwin frotzelt, De Niro unterstützt: 100-Tage-Widerstand gegen Trump erklärt -VIDEO
    Trump hat zwei neue Promi-Anhänger
    Alles nur heiße Luft: Wer nach Trump-Sieg wirklich aus den USA flüchtet
    Hawking warnt Westen vor “schrecklichen Fehlern” nach Brexit-Votum und Trump-Sieg
    Tags:
    Quoten, Kritik, Erklärung, Austausch, Vorschlag, Donald Trump, Arnold Schwarzenegger, USA