Widgets Magazine
03:29 20 Juli 2019
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-34

    Putin befiehlt Übungsalarm: Luftstreitkräfte starten zu außerplanmäßigem Manöver

    © Foto : Russian Defence Ministry
    Panorama
    Zum Kurzlink
    41323

    Für die russischen Luft- und Raumstreitkräften hat auf Beschluss des Oberbefehlshabers der russischen Armee, Wladimir Putin, eine außerplanmäßige Überprüfung der Alarmbereitschaft begonnen, wie Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Dienstag mitteilte.

    Ihm zufolge haben Verwaltungsorgane, Militäreinheiten und Stützpunkte die notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um höchste Bereitschaft zu gewährleisten.

    „Bei der Überprüfung ist dem Zustand des Gefechtsdienstes, der Entfaltung der Raketenabwehrsysteme zur Kriegszeit und der Bereitschaft der Luftwaffengruppierungen in Bezug auf die Abwehr einer Aggression besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Mit allen zu überprüfenden Stützpunkten und Einheiten sind taktische und Kontrollübungen durchzuführen“, sagte Schoigu.

    Dabei hat der Minister befohlen, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und die Unversehrtheit der Waffen und Munition zu gewährleisten, den Schaden am staatlichen Eigentum auszuschließen sowie Umweltschäden zu vermeiden. Für alle genannten Aufgaben werden im Generalstab der Luftstreitkräfte Kontrollgruppen gebildet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    NI: Das sind die stärksten Luftstreitkräfte bis 2030
    Zustandsbericht zu Luftstreitkräften: Russland auf Platz zwei weltweit
    US-Luftstreitkräften mangelt es an Munition für Anti-IS-Kampf – Medien
    Russische Luftstreitkräfte zerstören IS-Versorgungspunkt nahe Damaskus
    Tags:
    Luftstreitkräfte Russlands, Sergej Schoigu, Russland