17:05 22 August 2017
SNA Radio
    Flüchtlingsstrom nach Europa

    Was denken Europäer über Einreisestopp aus muslimischen Staaten? – Umfrage

    © REUTERS/ Alkis Konstantinidis
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21111212778

    Die Mehrheit der Europäer plädiert für einen Einreisestopp für Menschen aus muslimischen Staaten. Dies ergibt eine Umfrage des britischen „The Royal Institute of International Affairs“.

    Im Rahmen der Befragung wurde nur eine Frage gestellt: Ob jede weitere Migration aus vorwiegend muslimischen Staaten gestoppt werden sollte. 55 Prozent der Befragten antworteten positiv und 20 Prozent äußerten sich dagegen. 25 Prozent der Europäer konnten oder wollten die Frage nicht eindeutig beantworten.

    Die meisten Befürworter stammen demnach aus Ost- und Zentraleuropa: Ungarn (64 Prozent), Österreich (65 Prozent) und Polen (71 Prozent). Nichts gegen Bürger aus muslimischen Staaten haben zwölf Prozent der Ungarn, 18 Prozent der Österreicher und neun Prozent der Polen.

    In Frankreich äußerten sich 61 Prozent der Menschen gegen die Einwanderung aus muslimischen Staaten. 16 Prozent sind damit nicht einverstanden. In Deutschland wollen 53 Prozent der Bürger die muslimische Zuwanderung stoppen, während sich 19 Prozent überzeugt vom Gegenteil zeigen. In Großbritannien stimmten 47 Prozent der Frage zu, während 23 Prozent dagegen sind. Die Initiative unterstützen 64 Prozent der Belgier und 51 Prozent der Italiener.

    Die Umfrage war kurz vor dem am 27. Januar unterzeichneten Terrorschutz-Dekret von US-Präsident Donald Trump durchgeführt worden.

    Trumps Terrorschutz-Dekret sah vor, die Einreise von Flüchtlingen aus Konfliktzonen in die USA einzuschränken. Das „Dekret über den Schutz der USA vor Terrorismus“ war Trump zufolge in Kraft getreten, um keine radikalen Islamisten ins Land zu lassen. Es stoppt die Flüchtlingsaufnahme: aus Syrien für unbestimmte Zeit, aus anderen Ländern für 120 Tage. Außerdem verbietet es Bürgern aus besonders gefährdeten Ländern die Einreise in die USA für 90 Tage. Medien zufolge betrifft das insbesondere Bürger aus Syrien, dem Iran und Irak, aus Libyen, Somalia, dem Sudan und Jemen.

    Zum Thema:

    „Republikanische Werte” – Online-Kurs für Flüchtlinge in Frankreich
    Kein Karneval für Flüchtlinge? Internes Schreiben der Polizei NRW sorgt für Wirbel
    Libyen baut, Italien zahlt: Lager in Nordafrika sollen Flüchtlinge stoppen
    Tags:
    Einreisestopp, Flüchtling, Europa
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren