21:17 19 Juni 2019
SNA Radio
    Drohne

    Norweger beim Ausspionieren eines bewachten Objekts in Moskau gefasst

    © Flickr/ Björn
    Panorama
    Zum Kurzlink
    83255

    Angehörige der russischen Nationalgarde haben in Moskau zwei Personen festgenommen, die mittels eines Quadrocopters ein wichtiges Forschungsinstitut fotografiert haben. Einer der Festgenommenen ist norwegischer Staatsbürger, teilte am Freitag der Pressedienst des Zentralen Militärbezirks der Nationalgarde mit.

    Es handele sich um das Forschungsinstitut des Zentralen Militärbezirks der russischen Nationalgarde, heißt es in der Meldung.

    Den am Himmel schwebenden Quadrocopter habe ein Angehöriger der Wache über der verbotenen Zone entdeckt und dies sofort dem Chef der Wache gemeldet. Bei der daraufhin eingeleiteten Suchaktion seien die Militärangehörigen auf zwei Männer gestoßen, die eine Drohne des Typs „Phantom“ lenkten, berichten die Medien unter Verweis auf einen Augenzeugen.

    Wie in der Behörde konkretisiert wurde, sind beide gefassten Personen zur weiteren Klärung der Umstände samt ihrem Quadrocopter dem Sicherheitsdienst des Forschungsinstituts übergeben worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Drohnen im Untergrund: Moskauer Metro aus neuer Perspektive gesehen - VIDEO
    Wegen Drohnen-Einsatz über Kreml: Zwei Deutsche in Moskau festgehalten
    Russisches „Repellent“ soll gegnerische Drohnen-Scharen unschädlich machen
    Drohnen und Roboter: Polizeitechnik in Russland
    Tags:
    Drohne, Phantom, Moskau, Norwegen