19:36 16 Juni 2019
SNA Radio
    Ein brennendes Auto bei gewaltsamen Protesten in BobignySchwere Krawalle bei Paris nach Polizeigewalt

    Schwere Krawalle bei Paris nach Polizeigewalt - FOTOs

    © Sputnik / © Sputnik /
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    21134

    In einem Pariser Vorort ist es am Samstag bei einer Demonstration gegen Polizeigewalt zu heftigen Ausschreitungen gekommen, wie AFP unter Verweis auf Polizeiangaben meldet.

    Im Pariser Vorort Bobigny sollen demnach am Samstagnachmittag etwa 2000 Menschen zu friedlichen Protesten zusammengekommen sein. Gegen Abend sei es aber zu Ausschreitungen gekommen: Einige Protestteilnehmer sollen Feuerwerkskörper geworfen, Fenster zerschlagen und Autos sowie Mülleimer angezündet haben, woraufhin die Polizei Tränengas eingesetzt habe. Anlass für die Demonstration sei der Fall eines 22-Jährigen gewesen, den Polizisten vergangene Woche bei der Festnahme verletzt hatten.

    Gewaltsame Proteste in Pariser Vorort
    © Sputnik /
    Gewaltsame Proteste in Pariser Vorort
    Krawalle in Pariser Vorort: Autos gehen in Flammen auf
    © Sputnik /
    Krawalle in Pariser Vorort: Autos gehen in Flammen auf
    Krawalle bei Paris
    © Sputnik /
    Krawalle bei Paris

     

     

    Am 2. Februar hatten Polizeibeamte den jungen schwarzen Mann, den sie des Drogenhandels verdächtigten, festgenommen und dabei mit Schlagstockhieben schwer verletzt. Ein Polizist soll ihm Medienberichten zufolge einen Schlagstock in den After gerammt haben. Der 22-Jährige musste operiert werden und ist zwei Monate lang arbeitsunfähig geschrieben, heißt es. Gegen einen der vom Dienst suspendierten Polizisten wird demnach wegen des Verdachts der Vergewaltigung ermittelt, gegen die drei anderen wegen vorsätzlicher Gewalt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Proteste, Krawalle, Gewalt, Polizei, Paris, Frankreich