Widgets Magazine
06:00 16 Juli 2019
SNA Radio
    Ein russischer Pilot auf dem Stützpunkt Hmeimim in Syrien

    Nordkaukasische Militärpolizisten nach Syrien entsandt

    © Foto: Russlands Verteidigungsministerium
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)
    0 560

    Ein Bataillon der Militärpolizei aus Inguschetien ist laut dem Republikchef, Junus-Bek Jewkurow, zur Sicherung der russischen Flugzeuggruppe und der Mitarbeiter des russischen Zentrums für die Versöhnung der Konfliktparteien nach Syrien entsandt worden.

    Ein aus einheimischen Militärpolizisten bestehendes Batailllon sei nach Syrien abgereist, sagte das Oberhaupt der Nordkaukasischen Teilrepublik am Montag in einem Journalistengespräch. Die Einheit werde in Städten und Siedlungen tätig sein, wo die Konfliktparteien getrennt und Friedensabkommen unterschrieben worden seien.

    Außerdem werde Inguschetien in greifbarer Zukunft humanitäre Hilfsgüter nach Syrien schicken.

    Die russische Militärpolizei hatte bereits Aufgaben in Syrien erfüllt. So wurde  im Dezember 2016 ein Militärpolizei-Bataillon nach Aleppo entsendet, um die Ordnung nach der Befreiung der Stadt aufrechtzuerhalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eine Lösung für Syrien? (2017) (230)

    Zum Thema:

    Syrische Armee steht schon 20 Kilometer vor Palmyra
    Syrien im TV: „Wo kleine Mädchen auftauchen, ist nur noch Propaganda im Spiel“
    Lawrow überzeugt: Dies erwartet bald Russland-US-Kooperation gegen IS in Syrien
    Syrische Armee erobert wichtigen IS-Vorposten – Terroristen richten Zivilisten hin
    Tags:
    Militärpolizei, Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Inguschetien, Syrien, Russland