Radio
    Nato-Kriegsschiffe im Schwarzen Meer (Archivbild)

    Nato stärkt Militärpräsenz am Schwarzen Meer Stoltenberg

    © AFP 2017/ Daniel Mihailescu
    Panorama
    Zum Kurzlink
    121375569

    Die Nato will ihre Militärpräsenz in der Schwarzmeer-Region verstärken, wie der Generalsekretär Jens Stoltenberg im Anschluss an das Treffen mit den Verteidigungsministern der Allianz am Donnerstag bekannt gab.

    Stoltenberg zufolge einigten sich die Nato-Länder auf eine Verstärkung der Zusammenarbeit auf Grundlage der in Rumänien aufgestellten multinationalen Brigade. Insgesamt sollen acht Nato-Länder zum Bestandteil der Etatsbrigade werden. Fünf weitere Staaten seien zudem bereit, Boden- und Luftsstreitkräfte bereitzustellen.

    Beim Treffen der Verteidigungsminister sollen zudem zusätzliche Maßnahmen zur Stärkung der Marine der Allianz in der Region erörtert worden sein.

    „Wir haben uns auf die Ausbreitung der seemilitärischen Präsenz der Nato im Schwarzen Meer mit dem Ziel der Erweiterung der Berufsausbildung, der Erhöhung der Informiertheit über die Situation und der besseren Koordinierung der Kräfte im Meer geeinigt“, so Stoltenberg. Die Einstimmigkeit aller Nato-Länder in dieser Frage zeuge von der „Einheit und Stärke“ der Alianz, betonte er ferner.

    Zuvor hatte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa gesagt, dass Moskau die verstärkten Aktivitäten der Nato im Schwarzmeerraum als Kampf gegen erfundene, nicht existierende Bedrohungen, betrachte.

    Anfang Februar leitete die Allianz Marineübungen im Schwarzen Meer ein. Daran waren fast 3000 Personen aus Rumänien, Bulgarien, Griechenland, der Türkei, den USA, aus Kanada, Spanien und der Ukraine beteiligt. Im Einsatz waren 16 Kriegsschiffe und zehn Flugzeuge.

    Zum Thema:

    Nato nennt Themen für Gipfel im Mai
    Erträumter Europa-Armee fehlen die Grundlagen – Ex-Nato-Militär
    Präsident Moldawiens: Idee eines Nato-Büros in Chișinău – eine Provokation!
    Europas Traum vom Nato-Ersatz erntet Amerikas Lachen – Experten
    Tags:
    Maßnahmen, Präsenz, Verstärkung, Zusammenarbeit, NATO, Schwarzes Meer
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren