10:49 23 Februar 2017
Radio
    Die russischen Journalisten Wowan und LexusJohn McCain

    Achtung McCain! Mit diesen Russen ist nicht zu spaßen

    © Sputnik/ Alexander Polegonko © AP Photo/ J. Scott Applewhite
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    16100782819

    Die russischen Journalisten Wowan und Lexus haben wohl wieder einmal scherzhaft zugeschlagen, wie das Newsportal „Life“ berichtet. Diesmal soll US-Senator John McCain auf die beiden Spaßvögel reingefallen sein.

    Demnach soll sich einer der beiden für den ukrainischen Premier Wladimir Groisman ausgegeben und den US-amerikanischen Senator John McCain davor gewarnt haben, dass dessen Postfach bald gehackt und eine Medienkampagne gegen ihn vorbereitet werden könnte. Bald schon würden Medienberichte auftauchen, wonach er angeblich noch im Vietnamkrieg vom russischen Geheimdienst angeworben worden sei und bis heute mit ihm kooperiere.

    Damit nicht genug: Die Prank-Journalisten sollen McCain auch noch ausdrücklich auf mögliche Spaßanrufe und insbesondere auf die russischen Pranker Wowan und Lexus hingewiesen haben, so Life.ru.

    Dem Portal zufolge bedankte sich McCain für die Vorwarnung und versicherte, dass er vor russischen Hackern auf der Hut sein werde: „Ich bin Ihnen für die Information sehr dankbar. Ich werde selbstverständlich sorgfältig auf den Inhalt meiner Gespräche achten, was die nationale Sicherheit angeht. Ich danke Ihnen und freue mich auf ein Treffen mit Ihnen. Wir werden diese Schlacht gewinnen“, soll McCain geantwortet haben. „Eigentlich will ich mehr darüber erfahren. Könnte vielleicht Ihr Botschafter mir mehr Details erzählen?“, fügte er offenbar noch hinzu.

    US-Senator John Mccain
    © AP Photo/ Matt York
    Auch die Anti-Russland-Sanktionen sollen ein Thema des Scherzanrufs gewesen sein. Demnach soll McCain beteuert haben, dass er alles für den Erhalt der Sanktionen unternehmen werde, die Zeiten in den USA seit Trumps Amtsantritt jedoch seien schwierig: „Ich bin guter Dinge, weil es nach dem Telefonat mit Putin keine Kommentare zu den Sanktionen gab. Aber trotzdem, mein Freund, ich kann nichts Bestimmtes vorhersagen“, sagte der US-Senator.

    Der neue US-Außenminister Rex Tillerson werde wohl trotz seiner Verbindungen zu Putin vorsichtiger sein. „Ich weiß außerdem, dass General (und Verteidigungsminister der USA, James N. — Anm. d. Red.) Mattis für die Sanktionen ist und er ist sehr einflussreich“, beteuerte McCain bei dem Fake-Anruf, wie das Newsportal schreibt.

    Zum Thema:

    Papst Franziskus versus US-Senator John McCain
    USA sollten schlauer werden - Trump weist McCain in die Schranken
    „Wie tief sind die USA gefallen?“ – McCain zu Russlands Führungsrolle in Nahost
    McCain trauert US-Führungsrolle hinterher
    Tags:
    Sanktionen, Wladimir Groisman, John McCain, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Reichsbürger
      Endlich mal wieder was zu lachen :)
    • avatar
      tina
      Ohhhhh,hauahauaha......ich schmeiss mich gleich in die Ecke....

      ...hahahaha,und die haben Angst von den Russen gehackt zu werden.

      Dabei trillert MC Caine wie ein Vögelchen und Plaudert
      begeistert Staats-geheimnisse aus.

      Ich werd nich mehr.....
      der Kremel muss ja vor lachen auf dem Boden liegen und sich
      kringeln...
      Der Tattergreis gehört doch nu wirklich auf die
      Pflegestation....ich mein ja nur....ne...echt jetzt ?
    • avatar
      Joesi
      Toll gemacht!!
      Wowan und Lexus!!
      Miit diesen Geschichten sollten die beiden in Europäischen Talkshows auftreten.
      Auch auf diesem Wege wird es möglich sein, die zivilisierte Gesellschaft vor solch verblödeten wie gefährlichen McCain-Spinnern aufzurütteln.
      Wegen Zivilistenmorde in Vietnam hätte McCain längst auch sein Ende in Landsberg a.Lech finden müssen!
    • avatar
      hihardt
      Solche "Späße" sind nicht ungefährlich, denn gekränkte paranoide Fanatiker wie McCain sind besonders rachsüchtig.
    • Карл-Хайнц
      Wowan und Lexus sind wirklich große Klasse! Auch den NATO-Gernedingssekretär hatten sie kürzlich reingelegt (ASR berichtete, einfach mal danach suchen!), prima gemacht von den beiden. Dabei sind es nicht nur Spaßvögel so wie es viele gibt, sondern graben auch Dinge aus zusammen mit ihren Gesprächspartnern, die ohne solche Aktionen nicht an's Tageslicht kämen. Sie schaffen quasi Whistleblower in den höchsten Rängen mit ihren Aktionen.

      Mehr davon! :-)
    • Карл-Хайнц
      Hier das Video mit einem Interview mit Wowan und Lexus. Daran anschließend das Telefongespräch mit NATO-Generalsekretär Stoltenberg, der glaubt, sich mit dem ukrainischen Präsidenten Poroshenko zu unterhalten. Einfach köstlich!

      www.youtube.com/watch?v=iLzu_lhIapQ
    • Карл-Хайнц
      Video mit dem Telefongespräch vergessen - hier isses:

      www.youtube.com/watch?v=GIb1ZSZMC3E
    • Germane
      Einfach nur Toll !
    • moessingen
      Ja, das ist die schärfste Waffe gegen solche Vollidioten - ganz herzlichen Dank!
    neue Kommentare anzeigen (0)