19:43 06 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    189154
    Abonnieren

    Die russische Botschaft in London hat den TV-Sender „BBC Two“ für einen am Donnerstagabend ausgestrahlten Film über Fußball-Hooligans in Russland scharf kritisiert.

    Dem Pressedienst der diplomatischen Vertretung zufolge machte der Film „Armee russischer Hooligans“ einen schockierenden Eindruck. Die BBC-Autoren müssten sich offenbar viel Mühe gegeben haben, um Russland und die bevorstehende Fußballmeisterschaft 2018 zu kompromittieren.

    „Es entsteht der Eindruck, dass das Hauptziel des Films darin besteht, Sicherheitsängste der Fußballfans, die nach Russland reisen wollten, auszulösen und ihnen die Reiselust zu nehmen“, heißt es in der Erklärung der Botschaft.

    In dem Film wurde den Diplomaten zufolge ausschließlich eine unbedeutende Gruppe russischer Fußballfans gezeigt. „In jeder Gesellschaft gibt es zu Gewalt neigende Randgruppen“, hieß es aus der Botschaft.

    In der Kurzbeschreibung des BBC-Films werden den Zuschauern die Geschehnisse am Rande der Fußball-EM 2016 in Frankreich in Erinnerung gerufen, als etwa hundert britische Fans bei Ausschreitungen in Marseille Verletzungen erlitten und zwei gar im Krankenhaus landeten. In dem Film sei auch zu sehen, wie russische Schläger angeblich in Sporthallen trainieren und den Engländern ein „Festival der Gewalt“ bei der Fußball-WM in Russland 2018 versprächen, berichtet „The Sun“.

    „Unsere Rivalen sind Engländer, die Altvater des Hooliganismus. Wir warten auf sie“, soll einer der Fans in einem Interview für den Film gesagt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russophobe Hysterie“ - Kreml reagiert auf „Guardian“-Artikel über Hooligans
    Russische Hooligans sind „Putins Hybridkrieger“ - The Guardian
    Hosengate, Hooligans und viel zu wenig Fußball
    Polizei in Lille nimmt zwei Hooligans fest
    Tags:
    Kritik, Botschaft, Fans, Fussball-Weltmeisterschaft, Film, BBC Two, Russland, Großbritannien