19:00 24 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8802
    Abonnieren

    Die ständigen UN-Botschafter Frankreichs und Großbritanniens haben ihr Beileid zum Ableben ihres Kollegen, des russischen UN-Botschafters Witali Tschurkin, ausgedrückt. Auch die US-Politikerinnen Samantha Power, der frühere US-Botschafter in Moskau, Michael McFaul und Susan Rice aus der Umgebung von Ex-Präsident Barack Obama kondolierten.

    „Ich habe Witali Tschurkin aufrichtig respektiert und geschätzt. Er war ein hervorragender Botschafter Russlands bei den Vereinten Nationen. Trotz  unserer Streitigkeiten haben wir  immer im Geiste gegenseitiger Achtung und  persönlicher Freundschaft gearbeitet", schrieb der französische UN-Botschafter François Delattre in einer Erklärung.

    „Witali Tschurkin war im Laufe von mehr als zehn Jahren ein Stützpfeiler des UN-Sicherheitsrates. Unser tiefster Beileid gilt seiner Familie und seinen Kollegen", heißt es in einer Twitter-Mitteilung der Ständigen Mission des Vereinigten Königreiches bei den Vereinten Nationen.

    ​"Witali war ein schwieriger Gegner, aber stets ein Freund.  Mein tief empfundenes Beileid an seine Frau Irina, seine Familie  und die russische  UN-Mission", schrieb Susan Rice, die ehemalige Nationale Sicherheitsberaterin des Ex-Präsidenten Barack Obama, auf Twitter.

    Tschurkin sei ein herausragender Diplomat gewesen, betonte der ehemalige Botschafter der USA in Moskau, Michael McFaul. "Russland hat einen der talentreichsten Diplomaten verloren". Die Nachricht über sein Tod sei "schockierend" gewesen, schrieb er auf Twitter.

    ​Einen „Meister der Diplomatie" nannte die ehemalige UN-Botschafterin der USA, Samantha Power, Tschurkin: "Ich bin vom Tode des russischen UN-Botschafters Witali Tschurkin schockiert. Ein Meister der Diplomatie und ein sehr nicht gleichgültiger Mensch, der sein Bestes getan hat, um die Unstimmigkeiten zwischen  Russland  und den USA  zu überwinden", twitterte sie.

    ​Der Botschafter Russlands bei den Vereinten Nationen, Witali Tschurkin, ist am Montag im 65. Lebensjahr in New York gestorben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Erdogan empfiehlt Macron „Behandlung der Psyche“
    Gut für Gold – Trump oder Biden?
    Tags:
    Beileid, Tod, Witalij Tschurkin, Samantha Power, Susan Rice, Großbritannien, USA, Frankreich, Russland