SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1241
    Abonnieren

    Eine Chinesin aus der Provinz Hebei hat sechs Tage nach der Geburt ihres Sohnes noch Zwillingtöchter geboren, wie die chinesische Nachrichtenagentur China News Service am Donnerstag meldet.

    Demnach war die Frau nach einer Hormonkur mit Drillingen schwanger geworden. Am 21. Februar bekam sie dann einen 1440 Gramm schweren Jungen. Dann aber brachen Wehen ab. Und die Hebamme entschied, die Schwangerschaft fortzusetzen. Am Montag brachte die chinesische Mama dann noch zwei Mädchen zur Welt.

    Schockierende Statistik veröffentlicht: Millionen Chinesen bald ohne Ehefrau?

    „Ich habe von einem Kind geträumt, als ich keins haben konnte. Jetzt habe ich drei und weiß nicht, was ich tun soll“, sagte die nun dreifache Mutter verzweifelt.

    Zurzeit befinden alle drei Kinder in der Reanimationsabteilung. Die Hebamme gab an, in ihrer über 20-jährigen Erfahrung zum ersten Mal einen solchen Fall erlebt zu haben. Ihr zufolge war die Mutter mit sogenannten dizygotischen Drillingen schwanger, das heißt, der Junge entwickelte sich in einer anderen Embryonalhülle, getrennt von seinen Zwillingschwestern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie in China kleine Rotarmisten gedrillt werden
    China: Leihmutterschaftsverbot heizt Schwarzmarkt an
    China: Mutter simst und Kind ertrinkt – VIDEO
    Fast wie bei Elefanten: Chinesin schon 17 Monate schwanger – Medien
    Tags:
    Zwillinge, Kinder, Baby, Geburt, China