Widgets Magazine
20:41 19 September 2019
SNA Radio
    Panorama

    Verkehrskontrolle mit Spaß: So beweist US-Fahrer seine Nüchternheit – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    7582
    Abonnieren

    Blayk Puckett, ein Student im US-Bundesstaat Arkansas, ist von Verkehrspolizisten angehalten worden, weil er zu langsam gefahren war. Auf eine sehr ungewöhnliche Weise überzeugte Puckett dann die Beamten, dass er nicht betrunken war, schreibt das Portal Uproxx.

    Ein Student, der am Freitagabend zu langsam fährt, kann dem Portal zufolge normalerweise nur eines bedeuten – er ist sturzbetrunken. Der junge Mann hinter dem Steuer erklärte jedoch gegenüber den Polizisten, er komme gerade von einer Bibliothek.

    Als Puckett aus dem Auto stieg, hatten die Polizisten fast schon keine Zweifel mehr daran, dass er nüchtern war. Um die Beamten völlig zu überzeugen, begann der junge Mann, mit Keulen zu jonglieren. Dabei bat er einen der Polizisten, die ganze Szene mit seinem Handy zu filmen.

    „Das hat einfach unseren Abend gerettet“, sagte einer der Polizisten. Der Student selbst gab später zu, dass er diese Begegnung mehr als jede andere langweilige Verkehrskontrolle genossen habe.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sieben Unfälle in einer Stunde: Immens schlechte Parkplatzwahl in Ukraine – VIDEO
    Frau am Steuer schleudert Motorroller-Fahrer in den Abgrund – VIDEO
    Den Falschen erwischt: Kung-Fu-Fahrer rächt sich so an Handydieb – VIDEO
    Bilder, die wehtun: Fahrer kommt erst beim 21. Versuch aus Parklücke – VIDEO
    Tags:
    Verkehr, Polizei, USA